Schwanger als MFA

    • (1) 10.08.18 - 19:52

      Hallo Mädls,
      Ich bin in der 7. SSW und Medizinische Fachangestellte(in einer Kinderarztpraxis)- meine Frage:
      Habt ihr immer gearbeitet oder Arbeitsverbot bekommen?
      Ich mach einfach alles Blut abnehmen, Urin, .....

      • Ich bin MFA beim HNO und habe ein BV bekommen. Es waren dieses Jahr soviele Influenza Fälle bei uns in der Praxis - da wäre auch ein Platz an der Anmeldung blöd gewesen.

        VG glückspilz 37. SSW

        (6) 10.08.18 - 21:10

        Ich würde an deiner Stelle ein Bv nehmen , du weiß nie wie die ssw bei dir abgehen wird .. vllt kriegst du eine traum ssw oder die gehts elend bis Ende ( hoffe mal nicht ) ich arbeite beim ZA und wollte auch vorne nicht arbeiten , habe in der 4 ssw. bV bekommen was ich auch nicht bereue habe mich für ein Schwimmkurs angemeldet, schlafe aus , glaub mir du wirst es brauchen .. :)) alles gute

        • (7) 10.08.18 - 21:13

          Man kann sich als Schwangere ein BV nicht "wünschen" oder sonst was.
          Wenn der Arbeitgeber sagt, sie kann gefahrlos arbeiten, die Gefährdungsbeurteilung mit ihr durchspricht, dann wäre nicht zu arbeiten arbeitsverweigerung und ein Kündigungsgrund. Auch als Schwangere.

          Und der Frauenarzt hat auch keine Grundlage, wieso er ein BV ausstellen sollte.

          • (8) 10.08.18 - 21:25

            Ich habe mir das gewünscht und auch bekommen :) ich konnte in der assistenz nicht weiter arbeiten weil ich die Prophylaxe mache und vorne wollte ich nicht und meine arbeits Kollegin am Empfang wollte nicht in die Assistentz ..

            Das liegt auch am FA ob er dich krankschreiben will für eine lange Zeit , eine Freundin von mir arbeitet an der Kasse und konnte ab der 9 Woche wegen Rückenschmerzen „angeblich „ nicht mehr arbeiten .. ihr FA schreibt sie jetzt bis zu ihrem BV (27 ssw bei ihr ) krank. Glaub mir , diese laaaaange Pause werden wir nie wieder bekommen und ganz ehrlich keiner ist die dankbar für die jahrelange zusammen Arbeit eines Tages , Ärzte oder Arbeitskolleginnen können so scheisse sein du glaubst nicht wie schnell du vor der Tür landen kannst obwohl du alles richtig machst. ( ich mein das nicht böse ) sowas habe ich öfters gesehen.

            • (9) 10.08.18 - 21:28

              Es geht mir nur darum, dass ich es nicht nachvollziehen kann, wie man wissentlich gegen das Gesetz handelt, ungestraft davon kommt und dann hier noch so pralen muss.

              Ich hoffe, dass du dich zumindest an andere Gesetzte hältst und deinem Kind sowas nicht vermittelst.

              Aber ich kann dich beruhigen, wenn das alle Frauen so machen wie du und die, die du da kennst, dann wird das BV bald abgeschafft und es läuft wie in der Schweiz. Dann bekommst du Krankengeld oder hast halt Pech und musst arbeiten.

              • (10) 10.08.18 - 21:41

                Ich habe leider immer sehr schlechte Erfahrung im Arbeitstleben gemacht ich hoffe bei meinem Sohn wird es nicht so .. freue mich das du zufrieden bist und bereit bist für dein Engel Chef und deine lieben Arbeitskollegen in der Ssw bei so einer Hitze , Müdigkeit und unangenehmes ziehen hier und da trotzdem bereit bist zu arbeiten.

                Ich habe früher auch so gedacht wie du , wenn .. aber dann ..kann doch nicht alle im Stich lassen und habe mir für alles Gedanken gemacht..

                Soweit wie in der Schweiz wird es nicht kommen , weil Deutschland nie so gut werden kann wie die Schweiz.

                Glaub mir auch du kannst die Welt nicht retten ❤️ ( ist nicht böse gemeint liebes , aber denk als aller erstes erst an DiCH )

                • (11) 10.08.18 - 21:44

                  Ich habe zum einen meinen Urlaub schlau gelegt. Und mein Arbeitgeber hält sich einfach an geltende Gesetze und mir steht in meiner Position einfach kein BV zu, solange ich nur normale Beschwerden habe. Dafür gibt es im schlimmsten Fall eine AUB. Die habe ich auch schon benötigt.

                  Und es ist schon im Gespräch es abzuschaffen in ein paar Jahren, weil es eben trotz verschärfter Gesetze so ausgenutzt wird.

                  • (12) 10.08.18 - 21:47

                    Nein , sow

                    (13) 10.08.18 - 21:53

                    Nein es wird nie abgeschafft , wenn du eine Tochter hast oder bekommst sogar da wird es noch ein BV geben wie heute .
                    Und weiß du was passiert wenn sowas passieren würde , dann würden alle Frauen / Hebammen / feministen auf die Straße gehen und lange protestieren und es wird anders geregelt. Mittlerweile dürfen sogar schwule und lesben in Deutschland heiraten da gehe ich davon aus dass ein BV für Schwangere an erster Stelle weiterhin stehen wird .

                    • (14) 10.08.18 - 21:56

                      😂 OK, auf der Basis ist eine sinnvolle Diskussion nicht möglich.

                      Schönen Abend dir noch.

                      • (15) 10.08.18 - 22:05

                        Ist leider so 😂 so einfach wird das nicht mit der Abschaffung in Deutschland und wenn doch schreib mich eines Tages an ich schick dir ein Blumenstrauß und schockolade als ,sorry hattest recht 😘

                    (16) 11.08.18 - 11:49

                    Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass du einfach nur zu .....jung ....bist.
                    Früher gab's z.Bsp. für alle Brillen auf Kassenrezept. Zuzahlungen beim Arzt waren eher Ausnahmen....
                    Jetzt mach dich mal schlau, was davon übrig geblieben ist.

                    Btw: die meiste ZA/ZÄ wollen keine ZFA/ZMP, die wegen jedem querliegenden Pups jammert. Klar, dass sie Möglichkeit des BVs nutzen. Und finanziell ist es auch besser, da sie dein BV-Gehalt von der Umlagekasse größtenteils erstattet bekommen.

                    • (17) 11.08.18 - 12:20

                      Genau das ist es , schreib das mal der mit der ich seit gestern Abend schreibe damit sie sich etwas beruhigt .. für jeden Pups Jammer ich nicht aber unser Chef sagt Du bist schwanger Tschüss , Besuch uns ab und zu wann wollen sie arbeiten , ich habe mich für Ende 2019 /Anfang 2020 entschieden.
                      Und dann werde ich von Leuten die mich noch nicht einmal kennen als egosimus und sogar als betrügerin bezeichnet. :D zum Glück ist es nur urbia.
                      Ich weiß, nicht jeder hat so ein Glück mit dem Chef und gönnt das einem direkt .. jeder möchte am liebsten ab der 4 ssw frei gestellt werden und bei uns in der Praxis läuft das halt so. Statt mit dem BGB Buch rumzulaufen und hier die Rechte anderer klar zumachen, könnte man mit den Chefs reden , mehr als ein Nein kann man ja nicht kriegen.

                      • (18) 11.08.18 - 13:02

                        Ok... du bist offensichtlich zu "jung". Ich halte nichts AGs wie deinen Chef und erst recht nicht von AN wie dir, die das Sozialsystem schamlos ausnutzen. Und ja, Betrug trifft es eigentlich ganz gut.

                        • (19) 11.08.18 - 13:13

                          Alles wird gut liebes , es gibt viel schlimmeres als mein BV auf dieser Welt . Mein Chef hat es so entschieden. Denk so ; zum Glück läuft es nicht überall so ☺️ damit wir uns alle beruhigen ☺️ lg.

                  (20) 11.08.18 - 12:44

                  Wäre ich Abeitgeber in Deutschland, in einem Klein- oder Kleinstbetrieb, würde ich nie, nie, nie auch nur daran denken eine Frau im gebärfähigen Alter oder mit Kindern einzustellen.

                  Und das sage ich als Mutter von sechs Kindern! Aber als Schweizerin. Bei uns sind lustigerweise Körperflüssigkeiten scheinbar weniger kontaminiert als bei euch. Jedenfalls kein Grund für Schwangere panisch zu werden ;-)

                  Ja, manchmal hätte ich auch gerne Ar... und Füsse hochgelagert und Däumchen gedreht, aber insgesamt bin ich stolz darauf was ich geleistet habe und weiterhin leiste.

                  Warum muss man ein System so schamlos ohne mit der Wimper zu zucken ausnutzen?

                  • (21) 11.08.18 - 12:51

                    Neeinnnn :)) sieh das nicht immer so negativ , mein Chef gefällt es total das die andern Mann und Kinder haben und ich bin die jüngste und bekomme mein erstes Kind , ist immer zu Weihnachten eine sehr schöne Atmosphäre für den.
                    Schade dass , das in Schweiz anders abläuft als bei uns ich liebe die Schweiz .. bei uns wirst du entweder frei gestellt oder du machst vorne am Empfang die Arbeit. Lg ☺️

            (22) 28.08.18 - 13:52

            "Ich habe leider immer sehr schlechte Erfahrung im Arbeitstleben gemacht"

            Das wundert mich bei deiner Einstellung ehrlich gesagt nicht.

      (23) 10.08.18 - 21:32

      Und noch dazu: hauptsächlich hat dein AG sich strafbar gemacht, du hast den Gesetzesbruch nur dankend angenommen und vorgeschlagen.

      (24) 11.08.18 - 00:03

      „Ich habe es mir gewünscht und bekommen...“
      „...und vorne wollte ich nicht...“

      Hast du ein Glück, dass dein AG 1. wissentlich gegen das Gesetz verstößt und es anscheinend gar nicht gemerkt hat und 2. dich nicht hochkant rausgeschmissen hat 😅

      Und für solch eine Arbeitsverweigerung zahlen die Krankenkassen...Wahnsinn

Top Diskussionen anzeigen