Elterngeldantrag Arbeitgeber

    • (1) 13.08.18 - 13:16

      Hallo,
      Schon wieder eine Frage zum Elterngeld. Mein Mann wird den 1 und den 12 Lebensmonat daheim bleiben. Da man die Elternzeit beim AG 7 Wochen vor Antritt beantragen muss, muss mein Mann ihn ja 7 Wochen vor dem geburtstermin stellen. Reicht das aus, wenn man einfach ein Schreiben aufsetzt an den AG, indem steht: ...hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich im 1 und im 12 Lebensmonat nach Geburt meines Kindes Elternzeit beanspruchen werde. Der voraussichtliche ET ist der 31.10.2018. ....

      Klar dann bitte ich noch um ne Bestätigung dafür. Aber reicht das so aus, wenn wir nur 1 und 12 Monat reinschreiben?
      Danke für eure Hilfe

        • Hi Danke für deine Antwort. Aber wenn mein Mann gleich ab Tag der Geburt daheim bleibt, dann muss er das 7 Wochen vorher schriftlich mitteilen, sonst kann der AG das ablehnen. Bei mir sieht’s anders aus da Reichts 7 Wochen vor Beginn Elternzeit, sprich eine Woche nach Geburt weil ja 8 Wochen Mutterschutz. Mir ging’s jetzt hier hauptsächlich darum, ob es eben ausreicht es vorerst so zu formulieren, dass er den 1+12 Monat nimmt und der genaue geburtstermin noch genannt wird.

          Wie schafft man es, den berechtigten aber seltenen Hinweis, dass es kein Antrag sondern eine Anmeldung ist, und die falsche Info, man hätte eine Woche nach Geburt Zeit, in eine Antwort zu packen?

Top Diskussionen anzeigen