Steuererstattung NRW 2018 -Vergleichswerte Dauer

    • (1) 13.08.18 - 15:57

      Hallo zusammen,

      Ich wollte einfach mal fragen ob hier jemand aus NRW ist, der mir sagen kann wie lange er in etwa auf die Rückerstattung seiner Steuern gewartet hat.
      Ich muss zugeben wir waren spät dieses Jahr aber es sind jetz tritzdem schon 6 Wochen.
      Seit 2008 wo wir die Steuererklörung machen war von eiker Wartezeit von 2wochen bis 12wochen alles dabei.....

      Einfach nur interessehalber :-)

      • Hallo
        Also ich lebe nicht in NRW, aber ich habe meine Erklärung auch vor 10 Wochen abgegeben und heute mal aus Interesse beim Finanzamt angerufen, um nachzufragen, wie lange die Bearbeitung dauert und dann hat der Angestellte mir erzählt, dass wegen Personalmangel anstatt im März mit der Bearbeitung im April angefangen wurde. Dh die Erklärungen werden jetzt nach Eingangsdatum bearbeitet und momentan sieht es so aus, als ob es noch 2 weitere Monate dauern kann, bis ich einen Bescheid oder sonstiges bekomme 😑

            • Deswegen hab ich bisher ja auch nich angerufen und das das nichts beschleunigt weiß ich ja. Aber ich wüsste halt gern wann ich etwa damit rechnen kann.
              Nitzt ja nix außer abwarten :-)

              Man ruft ja nicht an, damit es schneller geht (die, die das machen, haben meiner Meinung nach keinen Plan davon, wie so etwas abläuft) aber man kann eben eine Info erhalten, die nützlich ist 😇

              • (7) 13.08.18 - 19:45

                Nicht wirklich. Ja, ist eingegangen, nein, ist noch nicht dran. Bitte haben Sie noch Geduld.

                Das ist für die Sachbearbeiter einfach nur hinderlich. Wenn du auf dem Platz 2-3000 Fälle hast und nur 10 % kommen auf die super Idee, mal anzurufen....

                LG

                • Ich verstehe was du meinst, aber wenn man normalerweise eine Bearbeitungsdauer von 1,5-2 Monaten hat und es aufeinmal doch 4-5 Monate dauern soll, finde ich persönlich die Info doch hilfreich...

                  • (9) 13.08.18 - 19:52

                    Ja das verstehe ich schon. Das sind dann idR ganz einfache Dinge, die das auslösen können. Frau Müller ist im Ruhestand und wurde nicht ersetzt, irgendwer verschwindet im Mutterschutz, zur Kur oder ist langzeitkrank, das alles war im letzten Jahr nicht.

                    Außerdem verschiebt sich der Programmstart deutschlandweit auf Mitte März, so dass dann erst mal alle ab 1.1. eingegangenen Erklärungen nachgearbeitet werden müssen. Das sind ja schon allein 10-11 Wochen Stau.

                    Ab und zu kommen noch ein paar neue Programme dazu, Schulungen, Fortbildungen und ZACK... wartet der Kunde 3-4 Monate.

                    LG

      Bei uns wartet man etwa 3 Monate.

    Das Bundesland ist doch egal. Es hängt am Finanzamt, wie lange es dauert. Da bringen Erfahrungen anderer aus NRW nichts.

Wir warten auch schon so lange und dass, obwohl wir nachzahlen müssen. Ich dachte in dem Fall wäre das Finanzamt fixer #schein

Lichtchen

Top Diskussionen anzeigen