Erneut bewerben im gleichen Unternehmen?

    • (1) 15.08.18 - 10:30

      Hallo,
      Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp zur Formulierung bzw. Herangehensweise!

      Mein Mann sucht seit ca. 12 Wochen eine Arbeit als Dipl. sozialpädagoge... Er hat einige Bewerbungen geschrieben und Gespräche geführt! Leider war bisher nicht das passende dabei bzw. Der Betrieb hat sich für jemand anderen entschieden!

      Nun hat der Kreis bei uns in der Stadt erneut eine stelle ausgeschrieben (Jugendamt)... Mein Mann hatte sich bei der gleichen Personalabteilung bereits einmal beworben (adoptionsstelle) und eine Absage erhalten auf Grund der Vielzahl der Bewerber!

      Wir haben bisher etwas an der Bewerbung gearbeitet / Sie optimiert, neue Bilder gemacht und Beurteilungen von vorherigen Arbeitgebern beigefügt!

      Aber wie formuliert man denn nun so eine neue Bewerbung beim gleichen Betrieb??

      Wie eine ganz normale Bewerbung oder geht man auf die vorgehende Bewerbung ein?

      Vielleicht habt ihr Ideen!

      Danke

      • Mein Mann hat sich 4 oder 5 mal im Laufe der letzten 10 Jahre bei der gleichen Firma beworben. Immer jeweils aktualisiert, aber ohne Bezug zu den alten Bewerbungen. In seinem Bereich ist die Konkurrenz groß und die Firma beliebt (100 Bewerber pro freier Stelle).

        Beim letzten Mal hat es funktioniert!

        Ich würde einfach eine normale Bewerbung hinschicken.

        Viel Glück!

        Ich würde definitiv NICHT die vergangene Bewerbung erwähnen!
        1. weil sich da eh keiner mehr dran erinnern wird und
        2. weil es dann so rüber kommt, als würde er Vorwürfe erheben, dass sie ihn ja schon beim letzten Mal nicht genommen haben.

        Also: Bewerben! Aber die alte nicht erwähnen

      • Er bewirbt sich auf diese Stelle, weil sie frei ist.

        Er hat sich auf die letzte Stelle beworben, weil sie frei war. Und dann eben durch einen der vielen Bewerber besetzt werden konnte.

        Jetzt ist sie wieder (oder eine ähnliche) frei. Ob sich jetzt nur er oder viele oder noch mehr melden, wird sich zeigen.

        Ob sich diejenigen daran erinnern? Eher unwahrscheinlich, wenn es so viele Bewerber damals waren.

        Anders ist es, wenn es um eine Stelle geht auf dich sich dann wenige! bewerben und dann eine ähnliche Stelle frei wird oder die gleiche aus dringenden Gründen wieder. Dann könnte es schon sein, dass der Betrieb auf vorhandene Bewerbungen zurückgreift. Besonders wenn sich nur wenige bewerben und dann händeringend gesucht werden.

        So wird er in der Masse untergehen.

        Probieren und zeigen, was er kann.
        Neue Stelle, neues Glück.
        Wer weiß, wie viele im Personalbüro noch die gleichen sind ;-)

Top Diskussionen anzeigen