AG möchte Ärztliches Attest

Guten morgen,

Ich war nun zum Vorstellungsgespräch, es lief alles super es wurden keine unangebrachten Fragen gestellt u der AG möchte mich einstellen. Nun habe ich den Personalfeagebogen hier liegen und da ist ein Abschnitt dabei da stehen die Unterlagen dabei die ich einreichen soll. So eben der Sozialversicherungsausweis und polizeiliches Führungszeugnis aber eben auch ein ärztliches Attest...

Das darf er Fach gar nicht. Oder lieg ich da falsch?

Der AG darf ein ärztliches Attest verlangen, für manche Berufe ist ja körperliche Gesundheit unerlässlich.
Beamte müssen vor Anstellung ja auch zum Amtsarzt, um zu schauen, ob irgendwas gegen die Verbeamtung spricht.

Ok danke,

Ich hatte den Fall halt noch nie. Und was mach ich jetzt? Ich geh zum Arzt u sag ich brauch ein Attest für meine neue Arbeitsstelle?
Oder muss ich etwas bestimmtes beachten?

Lg

Würde ich so machen.
Weiß aber nicht, ob man was beachten muss. Bin selber Beamtin und da läuft es ja über den Amtsarzt. ;-)

weitere 3 Kommentare laden

Darf er. Ist für sehr viele Jobs sogar unerlässlich. In sehr vielen Berufen gehören regelmäßige gesundheitliche Untersuchungen sogar zum Berufsbild dazu.

Ich würde dir für die Untersuchung allerdings den Amtsarzt empfehlen. Ziehe da nicht deinen langjährigen Hausarzt mit rein, der dich möglichst schon seit deiner Kindheit kennt und jede deiner Krankheiten genau dokumentiert hat. Der Amtsarzt weiß ziemlich genau welche Fragen er fragen darf und welche nicht. Er ist außerdem absolut neutral.

Der Amtsarzt ist aber der Betriebsarzt für Beamte.
Bei einem Familienunternehmen kommt der gar nicht in Frage!! Das ist sicher ein Angestelltenverhältnis.

Genau, es gibt kein Amtsarzt. Ich geh zu nem Arzt wo gerade Vertretung von meinem macht. Da der im Urlaub ist.

Guten Morgen,

das sind Standardfragebögen die für jeden Beruf genommen werden. Deshalb befindet sich darauf die Checkliste was dem AG vorlag. Ein Ärztliches Attest legst du dem AG nur nach Aufforderung vor, was in einem Bürojob aber unnötig ist.
Fülle den Bogen aus und lege ihn dem AG vor. Wenn er ein Attest sehen möchte wird er dir das sagen.
Wichtig sind RV-Nr., ID-Nr. usw.
Ich renne solchen Angaben immer hinterher wenn das nicht ordentlich ausgefüllt wurde.

LG Silke

Er hat schon dazu gesagt das er ein Attest möchte.

Ich bin damals zu meinem Arzt und habe gesagt "brauche ein gesundheitliches Attest für meine Arbeit ".. meist wissen die das dann schon was genau sie ausstellen müssen bzw was für Untersuchungen das beinhaltet

weitere 2 Kommentare laden

Jede noch so kleine Firma hat doch ein Betriebsarzt. Zu dem solltest du gehen...
Ansonsten würde ich mir gleich ein Durchgangsarzt suchen der das bescheinigt. Zu dem müsstest du ja auch wenn du mal ein Arbeitsunfall hättest.

"Jede noch so kleine Firma hat doch ein Betriebsarzt."

Soso. In welchem Paralleluniversum lebst du oder warum schreibst du so einen Unsinn?

Hier hat niemand gesagt, dass es ein eigener Betriebsarzt ist. Richtig lesen hilft auch dir.
Und nun husch zurück in dein Paralleluniversum.


"Bei der Arbeitsschutzbetreuung muss sich jedes Unternehmen, das Mitarbeiter beschäftigt, von einem Betriebsarzt (und einer Fachkraft für Arbeitssicherheit) unterstützen lassen."

https://www.bgw-online.de/DE/Arbeitssicherheit-Gesundheitsschutz/Arbeitsschutzbetreuung/Betriebsaerztliche-Betreuung/Betriebsaerztliche-Betreuung_node.html

weitere 2 Kommentare laden

Du hast da sicherlich nen standddardfragebogen bekommen. Das ärztliche Attest müssen die minderjährigen Azubis abgeben. Einfach so ausfüllen, wie du es für zulässig hälst.