5 ssw und arbeite beim Dermatologen?

    • (1) 25.08.18 - 18:25
      Inaktiv

      Ich muss jetzt am Montag nach dem Urlaub wieder arbeiten bin jetzt in 5 ssw und wollte es dann schon meiner Chefin mitteilen weil ich Blut abnehmen bei Op s asiestiere und Wunden versorgen muss. Was meint ihr ich bin dafür zu sagen weil ich Angst habe mich anzustecken was dazu kommt gibt es viele Patient mit Krätze oder offene Beine oder sogar Gürtelrose was würdet ihr tun lg habi

      • Hallo.

        Ganz einfach: Wenn du dich in irgendeiner Art und Weise gefährdest siehst, dann sag dem AG sofort bescheid. Nur so kann er Gefahr von dir abwenden.

        LG

        • (3) 25.08.18 - 18:43

          Ich bin auch am überlegen zu sagen zu meiner Chefin habe ich gutes Verhältnis aber die Kollegin wird nicht begeistert sein weil wir zu zweit sind ich hoffe die nehmen es gut auf lg

          • Du bist doch der Kollegin keine Rechenschaft schuldig, wann du ein Kind bekommen willst.

            Du kannst u.U. noch bis zum Mutterschutz arbeiten und anschließend wirst du wohl durch eine Vertretung ersetzt werden. Die Kollegin wird deine Arbeit ja nicht komplett mit übernehmen müssen.

            Alles Gute!

            • (5) 25.08.18 - 18:50

              Ja das stimmt aber wir verstehen uns alle sehr gut aber manchmal denken das ich da alles alleine machen muss zumal sind wir alle Angestellt auch die Ärztin mal sehen ich werde es auf jeden Fall sagen habe viel zu viel Angst das ich ich an einer Nadel steche lg

              • (6) 26.08.18 - 09:35

                Der Ärztin Bescheid geben ,

                Wie oft hast Du Dich bisher an einer Nadel gestochen? Ihr passt doch super gut auf - jetzt noch mehr. Also ich würde behaupten, dass das kein Argument ist.

                Alles Gute

      (8) 25.08.18 - 18:36

      Klar würde ich es sagen. Es muss ja geschaut werden wie und in welchem Umfang du weiterarbeiten kannst.

      Und gerade bei den Infektionen würde ich nicht länger warten.

      • (9) 25.08.18 - 18:46

        Mal sehen vllt würde ich dann Verwaltung machen aber wenn ich Patient annehme die meistens sich telefonisch anmelden ohne das ich weiß was sie haben man kann sich die Symptome anhören aber der Arzt stellt die Diagnose lg

        • (10) 25.08.18 - 19:02

          Ja, aber an der Annahme bist du dem Infektionsrisiko ja nicht gefährdend ausgesetzt. 🤗

          • (11) 25.08.18 - 19:33

            Ja schauen wir dann erst muss jetzt einen Termin bei meinem Frauenarzt machen der erst am 03.09 wieder kommt um mir ssw bestätigen kann war bei der Vertretung letzte Woche lg

            • (12) 25.08.18 - 19:55

              Du kannst auch ohne was Schriftliches deinem AG die Schwangerschaft mitteilen und ab da gilt das Mutterschutzgesetz auch schon für dich!

              • (13) 25.08.18 - 20:10

                Ok aber ich fahre auf jeden Fall mit offenen Karte und mein Mann hat gesagt das ich sagen soll nicht er hat gesagt selbst wenn die dich kündigen kann man es anfechten lg

    (15) 25.08.18 - 22:49

    Natürlich dem AG sagen. An der Rezeption läufst du nicht Gefahr dich mit Krätze anzustecken, offene Beine sind auch nicht ansteckend und Gürtelrose nur wenn man mit dem Bläscheninhalt in Kontakt kommt und die Windpocken noch nicht hatte oder nicht dagegen geimpft ist.

    Von daher bleibt entspannt. Die Rezeption ist für dich nicht schädlich. Und was die Kollegin sagt, ist nicht dein Problem.

    (16) 26.08.18 - 09:20

    Naja spätestens wenn du einen Bauch hast, dann weiß sie es sowieso. Ob sie es jetzt ein paar Wochen früher erfährt ist dann auch egal.

Top Diskussionen anzeigen