Freiberuflich Büro Dienste ?

    • (1) 30.08.18 - 12:31
      Inaktiv

      Hallo. Ich überlege mir ob ich auf freiberuflicher Basis Büro Dienste anbieten könnte. Ich habe Bank u Bürolehre u jahrelange Berufspraxis in beiden Bereichen. Möchte gern wieder arbeiten aber Kinderbetreuung ist schwer neu Krankheit zum Beispiel. Ich bin sehr genau u fleißig u liegen bleiben würde nichts .. was ich tagsüber nicht schaffe mache ich abends. Denkt ihr es gibt einen Markt dafür ? Ich könnte anbieten Versicherungen zu checken - Abos zu kündigen - Briefe verfassen - leichtere Büro arbeiten abnehmen. Wohne leider eher am Land u jeder kennt jeden fast ... ob das deshalb schon ein Hindernis ist ? Würdet ihr solche Dienste beanspruchen ? Oder eure Chefs ? Zum Beispiel online Termine vereinbaren neu Ärzten usw

      • (2) 30.08.18 - 12:32

        Ach ja .. Rechtschreibung beherrsche ich auch nur am Handy ist das so eine Sache 😂🙈

        • Interpunktion beherrschst du auch, nur am Handy nicht? Na ja, dein Text liest sich nicht gerade wie von jemandem, dem ich meine Büroarbeiten anvertrauen würde. Sorry, ich glaube, du überschätzt dich und ich meine es nicht böse. #sorry

          • (4) 31.08.18 - 12:46

            🙈hab sogar schon für Redaktion geschrieben - nur mittags mit schlafendem Kind auf dem Bauch u Handy zum tippen bin ich etwas nachlässig was Form u Rechtschreibung angeht 🤪aber danke für deine Meinung.

      Hallo,

      ich glaube nicht, dass es einen Markt dafür gibt, gerade nicht auf dem platten Land.

      Du möchtest quasi einen Service für Sekretariatstätigkeiten/Versicherungscheck anbieten. Ich denke, für Privatpersonen ist das eher uninteressant. Die meisten erledigen ihren Kram selbst, wer versicherungstechnisch etwas prüfen lassen möchte, wendet sich an einen Versicherungsmakler.
      Wenn du Servicetätigkeiten für Firmen übernehmen möchtest, müsstest du erst einmal ordentlich die "Werbetrommel" für dich rühren. Meine Freundin hat vor einiger Zeit auch nebenberuflich für einen selbständigen Handwerker gearbeitet. Das Übliche halt: Rechnungen erstellen, Geschäftspost abwickeln, Unterlagen für den Steuerberater vorbereiten etc. Allerdings ist dabei finanziell nicht viel herumgekommen. Aber es kommt ja darauf an, ob es eine Zuverdienst sein soll oder du ungefähr in die Nähe deines früheren Gehalts kommen möchtest.
      Damit es sich lohnt, müsstest du sicher für mehrere Firmen arbeiten. Meine Erfahrung hier ist, dass sich kleinere Firmen dann doch lieber jemanden fürs Büro einstellen, der dann täglich mehrere Stunden Vorort ist.

      Ich wünsche dir alles Gute.

      LG

      Nici

      Hallo!
      Ich habe mich nebenberuflich selbstständig gemacht. Ich bin seit über 20 Jahren Buchhalterin, die Nachfrage ist sehr groß. Es gibt auch einige im Bereich Büroservice, die nur Schreib- und Sortierarbeiten anbieten. Wie gefragt das ist kann ich Dir nicht sagen.

      Du musst allerdings auch das Drumherum bedenken wenn man selbständig ist. Wenn Du einen festen Kundenstanm hast musst Du leisten, auch bei Krankheit ect. Wenn Du es nicht nebenbei machst musst Du Deine Krankenversicherung selbst zahlen ect.

      Wenn Du fragen hast gerne über PN.

      LG
      Sunny

    Wenn Du das wirklich machen möchtest, solltest Du Deine Rechtschreibung und Grammatik überdenken! Aber wenigstens kommt inzwischen mal ein "Hallo".
    Außerdem würde ich im Vorfeld ein "Gründer-Seminar" oder ähnliches besuchen, das bietet z.B. jede IHK in Deiner Nähe an.

    LG

Top Diskussionen anzeigen