Mutterschutz

Beginnt der Mutterschutz früher?

    • (1) 31.08.18 - 14:36

      Hallo ihr 😊

      Ich hätte Mal eine Frage, wenn der Kaiserschnitttermin bekannt wird und sich so die Geburt nach vorne verlegt logischerweise, beginnt der Mutterschutz dann auch früher?Kennt sich da jemand aus?

      LG Marie

      • (2) 31.08.18 - 14:49

        Hey du. Nein, der Beginn des Mutterschutzes richtet sich nach dem VET und die Tage, die dir quasi vorher fehlen werden nach dem KS an die 8 Wochen drangehängt. 🤗

        Nein der Termin bezieht sich ausschließlich auf den ET! Auch an einem KS Termin kann sich kurzfristig was ändern. Habs nicht selten erlebt bei Bekannten, dass das Kind früher als geplant geholt werden musste oder weils ja "nur" eingeplanter KS ist (und der vor dem ET gelegt wird)... auch mal ein Tag nach hinten verschoben wurde oder zwei, weil an dem Tag selbst ein Notkaiserschnitt reingekommen ist zur gleichen Zeit und vielleicht danach ein anderer Plan-KS bereits auf der Matte stand. Etc. Daher ist der KS-Termin genausowenig bindend wie der ET!

        Wenn dein Kind aber vorm ET auf die Welt kommt, egal weshalb, verlängert sich dein Mutterschutz nach hinten. Denn die Tage die dir vorher abgehen, werden hinten dran gehängt. So oder so kommst du gesamt immer auf 14 Wochen Mutterschutz bei Einlingen. Ausnahmen sind nur 2 Dinge! Extremfrühchen die vor den 6 Wochen vorm ET zur Welt kommen, deren Mütter haben einen längeren Mutterschutz (weil die Zeit dann ab der Geburt bis zum ET + 8 Wochen gerechnet wird) oder wenn man überträgt. Dann fängt die Zeit des Mutterschutzes nach der Geburt ja erst mit der Geburt an, ergo die 1-14 Tage nach dem ET + 8 Wochen.

Top Diskussionen anzeigen