Kann Kinderzuschlag abgelehnt werden ?

    • (1) 04.09.18 - 19:51

      Hallo !

      Folgende Situation.
      Herr K. Lebt verheiratet mit seinen 4 Kindern und hat ein Unterhaltsberechtigtes Kind wofür er Unterhalt zahlt.
      Herr K. Arbeitet und verdient 1950 € Brutto und hat ein Nettoeinkommen von 1514 € bei Steuerklasse III
      Er wird ein 13th Monatsgehalt bekommen (Falls es die Firma Finanziell verkraftet) und zusätzlich bekommt Herr K. 250 € Urlaubsgeld und Sonn und Feiertagszuschläge mit 100%
      Außerdem bezieht die Familie von Herr K. 400 € Wohngeld und 800 € Kindergeld.
      Miete wird 983 € bezahlt.
      Herr K. hat nun einen Antrag gestellt auf KInderzuschlag und würde laut seiner Rechnung einen Kinderzuschlag in Höhe von 510 € bekommen. Leider konnte Herr K. nur die Gehaltsabrechnung von August beifügen, da er jetzt erst einen Monat auf seiner neuen Arbeit gearbeitet hat. Von der Wohngeldstelle hat er nun endlich Bescheid bekommen und leider wurde eine Aufstockung abgelehnt und es bleibt bei den 400 € die bisher auch gezahlt wurden (rechnung mit 2000 € vom alten Netto verdienst)

      Nun hat Herr K. einige Fragen.

      Kann dieser Kinderzuschlag abgelehnt werden ?
      Was wenn der abgelehnt wird ? Muss Herr K. dann zum Amt und eine Aufstockung beantragen ?
      Falls eine Aufstockung beantragt wurde und gezahlt wird bekommt Herr K. dann Jobangebote die ggf. einen höheren Nettoverdienst haben könnten ?

      Sorry für die vielen Fragen aber Herr K. hatte vorher in seinem alten Job 500 € mehr Netto und musste somit nur Wohngeld beziehen.

Top Diskussionen anzeigen