Gehalt Bürojob

    • (1) 14.09.18 - 20:54

      Hallo zusammen

      Ich möchte ab Januar wieder arbeiten gehen. Die Kinder sind dann 2,5 Jahre
      Mein alter AG kann mich aus betrieblichen Gründen zir Zeit nicht nehmen, ich bleibe dort daher weiterhin in Elternzeit.
      Aufgrund des ruhenden Beschäftigingsverhältnisses darf ich bei keinem anderen AG in meinem gelernten Beruf arbeiten, sondern muss daher eine geringer qualifizierte Stelle suchen.
      Ich habe allerdings keine Ahnung, was man als Büro- oder Verwaltungsmitarbeiterin mit ner 20h/Woche verdient
      Es wäre super, wenn der ein oder andere mir da Info geben könnte. Gern auch als pn
      Vielen Dank

      • (2) 14.09.18 - 21:01

        Das kann ich mir so nicht vorstellen - da erzählt dein Arbeitgeber dir aber Mist.

        • (3) 14.09.18 - 21:10

          Das war vereinfacht ausgedrückt
          Ich habe bei einer Krankenkasse gearbeitet
          Während einer anderen Beschäftigung in der Elternzeit muss der AG zustimmen und da habe ich die Auflage keine Tätigkeit auszuführen, die mich in interessenskonflikt mit meinem alten AG bringen würde
          D. h. keine andere KK, keine Versicherung, keinen Finanzdienstleister oder Jobs in denen ich mit Zahlungen an KKs zu tun hätte (Beiträge oder Leistungen)

          • (4) 14.09.18 - 21:30

            Ja, du hast aber ursprünglich folgendes gesagt:

            "
            Mein alter AG kann mich aus betrieblichen Gründen zir Zeit nicht nehmen, ich bleibe dort DAHER weiterhin in Elternzeit.
            "

            Du hast das so ausgedrückt, dass du in Elternzeit bleibst, weil dein AG dich nicht haben will.

            Warum beendest du nicht einfach die Elternzeit und arbeitest dort weiter? Das verstehe ich ja nicht.

            • (5) 14.09.18 - 21:42

              Weil ich das nicht will
              Es ist zu weit weg und die Tätigkeit gefällt mir nicht mehr, aber es ist ein gut bezahlter unbefristeter Job, daher möchte ich weiter meinen Fuß in der Tür lassen, als Notfallplan sozusagen. Meine Elternzeit läuft noch bis 2022

              • (6) 14.09.18 - 22:06

                Na, was du bei einem "minderwertigeren" Job verdienst, kann man so pauschal nicht sagen. Kommt drauf an, ob in der freien Wirtschaft oder ÖD usw.
                Aber das wirst du ja sicherlich selber wissen.

                LG

              • (7) 15.09.18 - 08:25

                Dir ist klar, dass wenn du jetzt so einen Tätigkeit aufnimmst, du danach deine weitere berufliche Planung (von Muttis gerne auch mal abfällig Karriere genannt) in die Tonne werfen kannst? Du wirst danach dein Leben lang unter deinem Qualifikationsniveau arbeiten. Auf so eine Idee können auch nur Frauen kommen. Ganz im Ernst. Und dann bei den Grünen eintreten und sich über Benachteiligung aufregen.

      (8) 14.09.18 - 21:02

      "Aufgrund des ruhenden Beschäftigingsverhältnisses darf ich bei keinem anderen AG in meinem gelernten Beruf arbeiten, sondern muss daher eine geringer qualifizierte Stelle suchen. "

      #kratz Wo steht denn das?

      Was hast du denn generell für einen Beruf?

    (11) 14.09.18 - 22:40

    Hallo,

    Warum suchst du dir bis Januar nicht einfach einen neuen ordentlichen Job?!

    Lg

    • (12) 14.09.18 - 22:44

      Aber genau das will ich ja
      Nur muss ich was suchen, wo ich ansatzweise was kann, aber eben die Vorgaben des alten AG ebenso erfülle

      • (13) 15.09.18 - 02:33

        Das würde ich eben nicht.
        Du willst doch eh nicht zurück, also würde ich mir was neues hochwertiges suchen....

        Oder du gehst eben irgendwo ins Büro für wenig Geld.

        Aber das ist doch keine Lösung...

(14) 15.09.18 - 07:51

Meine Güte, kann mir mal bitte jemand die Frage beantworten

Die Gründe sind doch meine Sache

(21) 15.09.18 - 12:12

Das kommt sehr auf die Region an und wie gesucht jemand ist.

Teilzeit vormittags im Büro ist bei uns so überlaufen, dass man schon einiges bieten muss. 450,- € mit flexiblen Zeiten, Studium oder Teilzeit vormittags mit Studium und dafür auch Außendienst, sind hier eher gefragt. Aber eben 450,- € Basis.

Für eine 20 Stundenstelle, vormittags oder mit höchstem einem Nachmittag:
so 1000,-- bis 1400,-- brutto. Um da rein zu kommen, braucht es dann aber meist Vorkenntnisse in der Branche oder Zusatzqualifikationen.
In größeren Städten geht vielleicht auch mehr. Da ist evtl. noch Spielraum bis 1600,-- wenn du zu der Stelle passt.

In anderen Gegenden sieht es vielleicht anders aus.
Wobei Freunde in BaWü eher ländlicher auch eher von Bürojobs auf 450,-- Basis oder eben Vollzeit mit Studium berichten. In Stadtnähe zu wohnen lohnt sich da nicht wirklich. Mehr Verdienst mehr Ausgaben. Eher ländlich lohnen sich die Fahrtwege für den höheren Verdienst nicht. Ländlich ohne Zusatzqualifikation/Studium 450,-- Euro Basis und zeitlich voll flexibel.

In anderen Regionen weiß ich es nicht. Da habe ich zwar auch Freunde, aber die suchen grade nicht, müssten sich daher auch erst einarbeiten.

(22) 16.09.18 - 13:44

Wahnsinn, dass dir fast keine auf deine Frage antwortet 😅.

Je nach deiner Qualifikation würde ich sagen 1150€ bis 1600€.

Grüße

Lorena

Top Diskussionen anzeigen