Umzug Wünsche und Hilfe bitte

    • (1) 25.09.18 - 21:36

      Hallo zusammen ich benötige Hilfe rund ums Thema Neustart und Umzug.
      Ich bin 22 Jahre alt und wohne in Frankfurt am Main.
      Mit der Zeit ist mir aufgefallen das diese Stadt eine Betonwüste ist wo ich auch ungern in ein Familienglück starten würde.
      Doch abgesehen davon ist mir alles zu hektisch, zu laut, einfach zu viel. Auch die Mietverhältnisse sind doch ziemlich erschwerlich.
      Ich bin stadtlich geprüfte Kinderpflegerin.
      Nun ich möchte umziehen doch wohin. Ich überlege meinen Wurzeln nachzugehen, aufgewachsen bin ich am schwarzen Meer und in Deutschland ist dem Lübick ziemlich nahe. Doch wie ist dort das Arbeitsverhältniss, Miete und Wohnpreise?
      Ich benötige nicht viel eine Wohnung mit 50 qm genügt. Haustiere habe ich auch nicht.
      Unmengen an Geld brauch ich nicht nur Mietkosten und etwas für mich. Z.b wäre es Kritsch 1000€ zu verdienen und 550€ Miete zu bezahlen davor sorge ich mich. Auch das Klima der Stadt wäre schön zu erfahren. Wie lebt es sich z.B in Lübeck.
      Auch für andere Stadt Vorschläge wäre ich sehr dankbar es muss kein Meer sein. Natur ist mir wichtig.

      Ich danke euch jetzt schon mal sehr. :)

      • (2) 25.09.18 - 22:23

        München ist eine sehr schöne und grüne Stadt, Kinderpflegerinnen werden dort händeringend gesucht.

        Es gibt auch viele schöne Seen und es ist die sonnenreichste Stadt Deutschland.

        Wie es momentan mit den städtischen Dienstwohnungen aussieht, weiß ich leider nicht, eine Wohnung ist hier sehr schwer zu finden.

        (3) 25.09.18 - 23:01

        Jede größere Stadt ist mehr oder weniger laut, hektisch, zugebaut und teuer. Besonders viel Geld muss man für die Mieten in den Stadtteilen zahlen, die noch einigermaßen gepflegt sind und eine angenehme Nachbarschaft bereithalten. Deswegen sind wir aufs Land in ein Dorf gezogen. Hier ist viel Natur ringsherum, die Kinder können behütet aufgewachsen und die Wohnpreise sind bezahlbar. Ich würde in den nächsten Jahren nicht wieder in eine Stadt ziehen wollen.

        (4) 26.09.18 - 07:13

        Lübeck ist zwar keine Betonwüste, allerdings eine kleine Großstadt. Da ist nicht viel mit eigenem Garten und wenn dann ist es unbezahlbar. Man kann aber gut in die Vororte ziehen und in Lübeck arbeiten. Allerdings muss man bedenken, dass das Lohnniveau im Vergleich zu den süddeutschen Bundesländern geringer ist. Dafür sind Mieten usw. auch günstiger. Allerdings würde ich dir raten, nicht von deiner Betonwüste in die Provinz zu ziehen. Das wäre schön ein ziemlich krasser schnitt, zumal du da niemanden kennst und das macht auf dem Land den Start nicht unbedingt leichter. Zieh erst mal in eine kleinere Stadt und schau, ob es die taugt. Es gibt Leite, die werden dort überhaupt nicht glücklich. Zu mieten kann ich dir nichts sagen. Ich komme zwar aus Lübeck, aber habe in München gewohnt. Im Gegensatz dazu ist es ÜBERALL günstig 😅

      • (5) 26.09.18 - 07:32

        Wenn du in Frankfurt wohnst, warum schaust du nicht in unmittelbarer Umgebung? Es gibt so viele tolle Gegenden um Frankfurt herum. Und ein Umzug in der Nähe ist viel weniger aufwändig und vermutlich auch günstiger. Der Taunus ist bei dir doch direkt um die Ecke.

        Bevor ich mich komplett umorientiere würde ich mal ein paar Tage/Wochen Urlaub dort machen zu verschiedenen Jahreszeiten.
        Dann lernst du Land und Leute kennen (natürlich auch außerhalb des Tourismus bewegen).

        Währenddessen könntest du auch schon mal schauen, wie es dort arbetstechnisch aussieht

Top Diskussionen anzeigen