Erneute Schwangerschaft während Elterngeldbezug

    • (1) 04.10.18 - 22:50

      Hallo, ich habe mal ein paar Fragen zum Mutterschutz und Elterngeld. Mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und ich habe wieder positiv getestet. Mein Elterngeld läuft auf 2 Jahre also bis Februar 2020. Mein neuer ET wäre der 11.06.2019. Habe keinen Arbeitgeber mehr, wie verhält es sich dann mit Mutterschutz bzw. Elterngeld? Muss ich das Elterngeld vorher kündigen und dann zur Krankenkasse wegen Mutterschutz? Bitte helft mir, ich Blick da nicht mehr durch

      Liebe Grüße

      Bei meiner Nachbarin war es ähnlich. Ihr Job war mit dem ersten Kind weg und sie hat beim 2. Kind trotzdem wieder das gleiche Elterngeld bekommen, weil sie zwischendurch nicht noch mal arbeiten konnte, da sie noch in Elternzeit mit dem 1. Kind war. LG

      • Ich denke Elterngeld nicht kündigen sondern Elternzeit zum Beginn der Mutterschutz. Also so ist es bei mir bin auch in schwanger bekomme bis Ende Januar für meinen sohn Elterngeld und im Januar ist mein ET. Ich habe bei der elterngeldstelle angerufen und sie haben zu mir gesagt dass ich nur meinen Elternzeit zur Beginn des mutterschutzes kündigen soll dsas heißt ein Tag vor Mutterschutz dann würde ich nämlichen das gleiche Betrag kriegen und für Elterngeld noch geschwisterbonus.

        Ruf am besten bei der L-Bank mal an und frage nach die informieren beraten dich auch super.

        Liebe Grüße

Du musst deine Elterngeld Plus Monate so umwandeln in Basiselterngeld, dass das Elterngeld vor der Geburt endet.

Frag einfach bei der Elterngeldstelle. Auf deinem Bescheid müsste ein Ansprechpartner eventuell sogar mit E-Mail und Durchwahl stehen. Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen