Ich muss mich mal auskotzen

    • (1) 18.10.18 - 13:52

      Hallo ihr Lieben,

      ich war letzte Woche im Krankenhaus wegen starken Schmerzen.
      Es wurde eine symphysenlockerung festgestellt. Nun bekomme ich einen Gürtel und soll mich schonen.

      Laut der orthopädin soll ich eigentlich ein BV bekommen. Jedoch darf sie es nicht ausstellen.

      Also war ich bei meiner FÄ. Sie will es erst mit der KV klären da es wohl bereits öfters ein streitthema war.
      Meine hausärztin hat mir ein Empfehlungsschreiben für meinen AG ausgestellt, dass dieser mich ins bv schickt.
      Jedoch stellt er sich quer und meinte das ich das über einen Arzt klären soll.

      Ich hab mem Hals dran der bis Mexiko reicht.

      Sorry für das Gejammer.

      Glg und allen eine schöne kugelzeit

      • (2) 18.10.18 - 13:55

        1. Darf der Orthopäde sehr wohl eines ausstellen, wenn er wirklich gewollt hätte.

        2. Hat dein FA Recht. Eine Symphysenlockerung ist kein Grund für ein BV, da dein Baby nicht gefährdet wird und du auch nicht. Da geht es nur über eine AUB.

        Und 3. Dein AG darf dir kein BV ausstellen für körperliche Beschwerden sondern nur, wenn er dich nicht nach dem Gesetz einsetzen kann.

        • (5) 18.10.18 - 17:36

          ich würde noch ergänzen:

          4. BV ist hier nicht angezeigt, weil die Schmerzen ja nicht durch die Arbeit verursacht werden, sondern unabhängig von der Arbeit durch die Symphysenlockerung bestehen. Da gibts nur eine AU, bei so heftigen Schmerzen.

      Auch der Orthopäde darf ein BV ausstellen, dass der das nicht darf ist Quatsch. Lass dir da nix erzählen. Hak da nochmal nach, ruf ggf bei der KV oder Ärztekammer an.

      Ich drück die die Daumen.
      P.S.: hätte auch einen Symphysengurt. Mir haben aber Globuli verdammt gzt geholfen. Symphytum D12, 5x tgl, 5 Kügelchen. Wäre vielleicht noch einen Versuch wert.

      • Vielen lieben Dank.
        Bekomme ich die globuli so in der Apotheke?

        Die orthopädin wusste halt nicht ob sie mich ins bv schicken darf, da sie noch nie so einen Fall hatte.

        Ich bin vorerst krank geschrieben aber bei meinem nächsten Termin Frage ich dort an.

        Glg

      (10) 18.10.18 - 17:04

      Globuli ist esoterischer Unfug ohne über den Placebo-Effekt hinausdgehende Wirksamkeit.

    (18) 18.10.18 - 19:20

    Jeder darf ja seine Meinung haben. Wenn du das so siehst, dann ist das für dich so. Für andere ist es keine "Esoterik", was nebenbei bemerkt bei dir die absolut falsche Verwendung dieses Wortes ist.
    Aber jeder kann das für sich selbst entscheiden.

Der Einzige, der Dir keinen Blödsinn erzählt, ist Dein AG.

Ich denke auch, dass Deine Probleme kein Grund für ein BV sind, sondern eine AUB in Frage käme, aber selbstverständlich dürfte Dein Orthopäde ein BV aussprechen, wenn es indiziert wäre und das wird er auch wissen.
Genau so dürfte es Dein Gyn oder der Hausarzt ausstellen aber sie scheinen alle nicht unbedingt hinter diesem BV zu stehen, sonst würden sie das auch machen. Das ist ja ein relativ alltägliches Thema in Arztpraxen.

Gruß,
W

Top Diskussionen anzeigen