Gehalt im BV

    • (1) 26.10.18 - 12:01

      Guten Tag,

      ich habe da ein Anliegen, vllt kennt sich ja einer von Euch aus. Ich arbeite seit diesem Monat auf 80 Stunden. Vorher auf MiniJob-Basis.

      Nun wurde eine SS festgestellt und wegen Gefährdung des Kindes habe ich ein BV erhalten.

      Wie ist es nun mit dem Gehalt? Da ich mehr Gehalt und mehr Stunden habe, zählen bei mir die 3 Monate vor Eintritt der Schwangerschaft nicht.

      Theoretisch wird ja fiktiv vorgerechnet (unbefristeter Vertrag). Ich habe im Vertrag stehen: 80 Stunden / 20 Stunden Woche, mit dem Zusatz, dass ich nach Stunden bezahlt werde. Heißt, wenn ich 86 arbeite, bekomme ich diese bezahlt und wenn ich weniger arbeite, bekomme ich weniger bezahlt. Ich kann nicht ins Minus rutschen.

      Wie berechnet sich dann ein BV? Wird trotz allem die 20 Stunden Woche fiktiv vorberechnet?

      Mit freundlichen Grüßen

      • (2) 26.10.18 - 12:16

        Normalerweise ist dieser Zusatz „es werden nur Stunden bezahlt“ nicht korrekt in einem Arbeitsvertrag. Stehen da 80 Stunden drin,
        Müssen 80 Stunden bezahlt werden. Auch wenn der Arbeitgeber keine Arbeit für dich hat

        • (3) 26.10.18 - 12:53

          Vielen Lieben Dank marl84. Ich bin gespannt was da nun bei raus kommt. Da selbst die, die es wissen müssten mir nicht weiterhelfen konnten.

      (4) 26.10.18 - 16:04

      Du bekommst das bezahlt, was eine vergleichbar beschäftigte Person bekommt, sprich machen die alle dann durchschnittlich 86 Stunden, dann bekommst du auch 86 bezahlt.

Top Diskussionen anzeigen