Schwanger & nebenjob?

    • (1) 05.11.18 - 14:16

      Hey ihr lieben,

      Erst einmal kurz zu mir. Ich befinde mich gerade in der 5ssw (4+6). Da ich jetzt aufgrund der Schwangerschaft nicht mit meinem Studium beginnen kann, möchte ich mir für die Zwischenzeit, also bis zum Mutterschutz einen nebenjob /minijob /teilzeit job suchen.

      Wie gehe ich jetzt am besten vor? Einige Bewerbungen sind schon raus geschickt und ein Bewerbungsgespräch habe ich am Freitag auch schon. (in einer Bäckerei) sollte ich ehrlich sein und sagen das ich schwanger bin oder erstmal nichts sagen? Habt ihr Ideen was überhaupt geeignete Jobs während der ss wären? Ich möchte ungern irgendwas anfangen, was ich nach einigen Wochen dann nicht mehr machen kann.

      Übrigens ist der erste Termin beim Frauenarzt erst in drei Wochen. Eine schriftliche Bestätigung habe ich aber schon (es wurde ein Urintest gemacht und dann habe ich die schriftliche Bestätigung bekommen)

      Danke fürs durch lesen und für die hoffentlich hilfreichen Antworten.

      LG, perfektsindwirnicht ❤️

      • Mhhh schwierig, aber ich würde nichts sagen, weil keiner dich einstellen wird. Gerade Teilzeit, Minijob hättest du vielleicht Chancen.

        Such dir auf jedenfall was wo du nicht schwer heben musst. Z.b. im Büro

        LG Sabrina

        Bei Bäckereiverkäuferinnen gibt es Einschränkungen aufgrund des Mutterschutzgesetzes:
        Da würde ich empfehlen, die Schwangerschaft beim Einstellungsgespräch zu erwähnen. Du kannst nicht in jeder Filiale arbeiten.

        Folgende Tätigkeiten eigenen sich bedingt oder fast gar nicht: Regalservice in Supermärkten, Tankstellenverkäuferin.

        Als Reinigungskraft kannst du u.U. arbeiten, aber nicht jede Putzstelle ist geeignet. Das muss man vorher besprechen.

        Paketzustellung geht gar nicht.

        Wenn du dich auf solche Tätigkeiten bewirbst, dann wird das großen Ärger auslösen, wenn sie dann von der Schwangerschaft erfahren.

        (4) 05.11.18 - 17:56

        Hey. Wieso dem Arbeitgeber nichts erzählen ? Stell dir vor dir wird mal schlecht oder du musst dich mal hinsetzen oder ähnliches .. du musst zum Arzt und Termine wahrnehmen.
        Außerdem darfst du nicht mehr alle Tätigkeiten ausüben... du willst doch auch nicht das Leben deines Kindes riskieren .. du bist nichtmal über die 12 ssw drüber ..
        zumal meinst du die paar Monate machen den Bock noch fett ? Ich würde mich auf meine Schwangerschaft konzentrieren und wenn du zuhause bist kannst du alle Aufgaben inruhe erledigen..
        zumal kein Arbeitgeber dich einstellt wenn er weiß das du schwanger bist .
        Aber sagen musst du es. Allein aus Sicherheitsgründen. Und du kommst in teufels Küche wenn die rausbekommen das du von der ss wusstest .
        Alles gute 🍀

        • Danke für eure Antworten. Hatte mich sogar bei der Post und bei ähnlichen Sachen beworben. Das Problem ist das wir zurzeit noch Aufstockung vom jc bekommen, da mein mann nicht genug verdient um uns drei plus wohnung zu finanzieren. (wir haben schon eine Tochter die drei jahre alt ist) und von denen bekomme ich natürlich zusätzlich druck mir was zu suchen bis ich mit dem Studium beginne. Wobei ich selber gesagt habe das ich in der Zeit was tun möchte, da ich jz lange genug zuhause rum saß und da auch garkeine Lust mehr drauf habe. Aber durch die ss ist das natürlich alles etwas schwieriger. Deswegen habe ich hier nach Alternativen gefragt, die man auch während der ss machen kann. Aber es dem Arbeitgeber zu sagen klingt logisch. Nur die Angst davor dann nur absagen zu bekommen ist halt groß. Vorallem weil ich wirklich was tun möchte und eher weniger Lust auf irgendwelche Maßnahmen habe. 😕

          Sie ist nicht verpflichtet, den AG über ihre Schwangerschaft zu informieren, auch nicht aus Sicherheitsgründen.

          • (7) 06.11.18 - 14:11

            Also so wurde es mir damals gesagt 🤷🏼‍♀️ vorallem was hat man davon dem Arbeitgeber nichts zu erzählen ?
            Ich durfte zb nicht mehr alleine arbeiten. Stell dir mal vor ich kippe in oder etwas passiert ...
            oder mir wird schlecht . Ich finde man kann es sowieso nicht verschweigen . Dann lieber direkt Ehrlich. Als direkt unehrlich in den Arbeitsplatz zu starten 😬😅

Top Diskussionen anzeigen