An die Schwangeren Erzieherinnen..

    • (1) 08.11.18 - 08:02

      Wie war das bei euch? Habt ihr euch nach dem positiven Test krank schreiben lassen und dann euren Ag über die Ss informiert oder sofort? Ich habe ganz frisch getestet und bin wohl in der 4 oder 5. Sw. Eigentlich wollte ich noch etwas warten mit der Info aber derzeit ist der Job sooo stressig (Personalmangel, verhaltensauffälliges Kind, das beißt und schlägt) ich habe zudem lei. SB und werde wohl aufgrund meiner lei. Gelbkörperschwäche wieder Utrogest nehmen müssen. Weiß nur nicht so genau wie ich da jetzt vorgehen sollte? Es wird bei mir 100 %ig auf ein BV hinaus laufen. Wäre froh über jede Rückmeldung!
      LG

      • Guten Morgen,
        Ich habe zumindest den Herzschlag abgewartet und dann direkt bescheid gegeben. Besonders die ersten 12 Wochen sind ja sehr empfindlich und ich wollte nichts riskieren. Habe es aber nur meiner Leitung gesagt, sie darf das dann auch nicht einfach vor Team und Leitung ausplaudern.
        Aus welchem Grund bekommst du direkt ein Bv? Zuerst muss der Betriebsarzt deine Immunität prüfen, dann deine Leitung eine Gefährdungsbeurteilung ausfüllen.
        LG und alles Gute.

        • Ich bin gegen Mumps nicht immun. Laut der Tabelle des Betriebsarztes, die ich letztes Mal bekommen habe, wird man dann sofort freigestellt. Im Falle der Freistellung, erhält man dann weiter das Gehalt? Also bis das Bv ausgesprochen wird?
          LG

      Hallo Liebes,
      ich habe meinen AG sofort informiert, dass solltest du auch tun.
      Wenn du, warum auch immer, kein BV leiten solltest, dann bekommst du nach 6 Wochen kein Gehalt mehr sondern Krankengeld. Und 6 Wochen sind echt nicht viel auf die habe SS gerechnet, du wirst sicher nochmal "richtig" krank, und brauchst dann die tage.
      Sobald du deinen Ag informiert hast muss er dich freu stellen von der Arbeit mit den Kindern bis dein immunstatus vom Betriebsarzt geklärt ist. Du wirst dann arbeiten machen, die "ungefährlich" sind. Ich war ein paar Tage im Büro, habe Portfolio gemacht und Eltern Gespräche vorbereitet oder Sachen eingekauft.
      Gerade bei Personalmangel solltest du den korrekten weg wählen und dein AG wird dir eine Arbeit geben, die du machen kannst.
      Ich glaube, es ist sogar möglich, die Stunden zu reduzieren, bei gleicher Bezahlung. Da lässt sich vielleicht verhandeln.
      Alles Gute dir
      Musikimbauch mit 1 ⭐ und Maikäferchen inside 15 ssw

    • Hey , ich bin auch Erzieherin und momentan krankgeschrieben. Bin nun in der 6ssw und nächste Woche nach meinem Termin werde ich es meiner Leitung sagen. Zum betriebärztin muss ich auch noch und dann mal sehen ob ich ins BV Rutsche

      • Hey!
        Da ich eine Ss nach positivem Test vom Doc abgeklärt haben wollte, der mir aber nur Termine an Vormittagen anbieten konnte, hab ich mich sofort an meine Leitung gewandt, um einen Termin während der Arbeitszeit wahrnehmen zu können. Als mir die Ss von der Gyn. bestätigt wurde, durfte ich die Kita nicht mehr betreten und musste erstmal auf Post mit weiteren Anweisungen warten. Ich konnte die Immunitätsprüfung beim Doc meiner Wahl machen. Bis die Ergebnisse dazu eintrudelten und sich mein Arbeitgeber meldete und mir ein BV aufgrund fehlender Cytomegalie-Antikörper (und auch Hep. B, deren Immunität aber zumindest laut meinem Arbeitgeber nur in integrativen Einrichtungen vorhanden sein muss) aussprach, dauerte es knapp zwei Wochen. Das ist nun zwei Wochen her.... und mir fehlt die Arbeit
        .. Bin erst 10 Monate in der Kita gewesen...

    Hallo,
    ich bin auch Erzieherin und leider seit der 8. Woche im Beschäftigungsverbot. Ich habe meinen AG in der 8.Woche Bescheid gesagt, musste sofort zum Betriebsarzt und hab dann das Beschäftigungsverbot bekommen. Ich bin totunglücklich darüber und würde liebend gerne weiterarbeiten. Bei meinen anderen Kindern könnte ich bis zum Mutterschutz arbeiten, anscheinend haben sich die Richtlinien verschärft.
    Nun bin ich seit 7 Wochen zuhause und es ist echt, echt langweilig!
    Wenn du deinem AG Bescheid sagst, ist er verpflichtet, dich zum Betriebsarzt zu schicken, dieser testet deinen Immunstatus. Es kann auch sein, dass du tB nur nicht mehr mit u3 Kindern arbeiten darfst oder so. Der Betriebsarzt entscheidet, ob und wie du ins BV geschickt wirst.
    Wenn du nicht geschickt wirst, muss der AG mit dir eine Gefährdungsbeurteilung deines Arbeitsplatzes machen und du darfst bestimmte Tärigkeiten vielleicht nicht mehr machen (wickeln,...).

    Lg und schöne Schwangerschaft
    Lg
    Yvonne

    Ich hab erst meine Leitung informiert. In Absprache mit ihr hab ich mich bis zum Herzschlag krank schreiben lassen und dann hat sie es offiziell gemeldet. Ich bin sofort ins BV. Das handhabt aber glaube ich jeder AG unterschiedlich.
    Geh auf jeden Fall kein Risiko ein!!! Jetzt bist du und dein Baby an der Reihe!!
    Alles liebe und eine entspannte Schwangerschaft 🤰❤️

    Ich würde es einfach mitteilen, und dann nimmt das seinen Lauf. Du bekommst einen Betriebsarzttermin, gehst mit dem Impfpass da hin und dann wird entschieden.
    Der AG ist gehalten, dich mit Ersatztätigkeiten zu beschäftigen, wenn die Arbeit am Kind so nicht möglich wäre.

    (10) 08.11.18 - 08:34

    Hallo,
    Ich habe es gleich gesagt. Wusste allerdings auch schon vorher das ich in's bv gehe. Musste trotzdem nochmal zum Betriebsarzt, da hatte ich mir gleich schon einen Termin geholt. In der zwischenzeit war ich freigestellt. Für die Kollegen hatten wir uns etwas einfallen lassen, denn bis auf die Leitung und Gruppenkollegin sollte es noch niemand wissen.

Top Diskussionen anzeigen