Wie krankenversichert?

    • (1) 13.11.18 - 21:34

      Guten Abend.

      Folgendes Problem:

      Habe letztes Jahr Oktober meinen Sohn zur Welt gebracht. Wollte im Januar wieder mit arbeiten beginnen, bekam aber die Kündigung. Also Elternzeit mit Mann getauscht. Diese geht jetzt noch bis 05.12.18. Am 07.12.18 soll mein 4.Kind geboren werden ( lt. Termin).
      Wenn die Elternzeit vorbei ist endet ja auch die Krankenversicherung.

      Wenn das andere Kind noch in der Elternzeit geboren wird, gibt es keine Probleme mut der Versicherung.

      Sollte es später zur Welt kommen, tja, was ist dann?

      Gibt es eine Übergangszeit? Oder bin ich ab 06.12. Nicht mehr versichert?

      Lg Fainne

      • (2) 13.11.18 - 21:37

        Wenn du verheiratet bist und dein Mann gesetzlich versichert, dann kannst du dich einfach familienverdichern lassen über deinen Mann.

        • (3) 13.11.18 - 21:52

          Mein Mann hat eine andere Krankenkasse. Und wenn ich bei meiner raus geh komm ich nicht mehr zurück. So die Auskunft, weil ich nicht mehr im entsprechendem Bundesland wohne. Desweiteren wäre der Aufwand enorm, weil die beiden großen Kinder nicht in die Familienversicherung meines Mannes mitgenommen werden können.

            • (5) 13.11.18 - 22:05

              Da war ich schon. Die drängen mich in die Familienversicherung.

              Werd ichwohl in den sauren Apfel beißen müssen. Oder hoffen das Kind eher kommt.

              • Die drängen Dich nicht. Die sagen, wie es ist. Das Gesetz sieht vor, dass Du dann automatisch familienversichert bist. Die Krankenkasse tut da gar nichts dazu. Die müssen weder was entscheiden, noch musst Du was beantragen.

                Viele Grüße
                die Landmaus

    (11) 14.11.18 - 06:52

    So ganz verstehe ich deine Daten nicht.

    Du schreibst, dass du gekündigt wurdest. Somit bist du ja garnicht in Elternzeit!

    Wegen der Krankenversicherung kommt es darauf an, wie lange du Elterngeld hattest/hast. Denn nur so lange wie du Elterngeld bekommst bist du auch beitragsfrei versichert.

Hallo,

Du hast im Oktober 2017 ein Kind bekommen und bist für den 06.12.2018 wieder ausgezählt? Und hattest Elternzeit bis wann eingereicht? Nur bis Januar 2018? Warum? Du wolltest ab Januar 2018 wieder Vollzeit arbeiten und hast dann am ersten Arbeitstag die Kündigung bekommen? Wow!

Seid ihr verheiratet? Ist Dein Mann gesetzlich versichert? Dann kannst Du mit in seine Versicherung (kostenfreie Familienversicherung).

Liebe Grüße Andrea

  • Genau. Ich wollte arbeiten gehen gleich nach dem Mutterschutz wieder und mein Mann die Elternzeit machen, weil er als Fernfahrer die ganze Woche unterwegs ist und da viel Zeit mit dem Kleinen verpasst.
    Ich wurde gleich gekündigt als ich wieder hätte mit arbeiten anfangen müssen.
    Die Folgeschwangerschaft war so nicht geplant, ist aber trotzdem passiert.

    Wir sind verheiratet. Habe heute auch die Familienversicherung angemeldet.

Hallo

Ohne Ag hast du keine Elternzeit, bist auch nicht versichert.

(17) 14.11.18 - 08:55

ICh fürchte, dass du evtl. schon ein Problem hast. Zu wann wurdest du gekündigt? Bis wann gibt es Elterngeld?

Denn ohne AG keine Elternzeit, somit nur wegen des Elterngeldbezuges noch kostenlose KK.
Es sei denn dein Mann ist in der GKV, dann deshalb kostenlos versichert, weil du zu ihm in die Familienversicherung kannst.

(18) 14.11.18 - 08:57

Bekommst du eigentlich aktuell Mutterschaftsgeld?

(20) 14.11.18 - 19:22

So. Hab mich jetzt bei meinem Mann Familienversichern lassen um nicht in 3 Wochen ohne Versicherung da zu stehen.

Die beiden Großen kommen bei Ihrem Vater unter.

Leider bin ich damit raus aus meiner Krankenkasse und komm da wohl nicht mehr zurück.
Aber egal, Hauptsache versichert.

Top Diskussionen anzeigen