Wann würdet ihr es dem AG mitteilen?

    • (1) 14.11.18 - 15:33

      Hallo,ich bin in der 9.SSW und habe meinen AG noch nicht über mein Schwangerschaft informiert.Ich bin noch in der Probezeit und habe Angst,dass ich eine Fehlbeburt erleide und dann meinen Job los bin.Dann habe ich nicht nur mein Kind verloren,sondern auch noch meinen Job.
      Allerdings arbeite ich in der Jugendhilfe und habe schlechte Arbeitsbedingungen,wie 24 std Dienst,Bin alleine im Dienst und habe daher auch keine Pausen,abgesehen davon,trage ich die Verantwortung für verhaltensauffällige Kinder. Mein FA sagte schon,es sei ein großes Risiko,dass ich bis nach der 12.SSW warten möchte.
      Mittlerweile mache ich mir echt sorgen,ob es wirklich eine gute Idee ist,so lange zu warten.🙈

      Was würdet ihr an meiner Stelle machen?Geh ich wirklich ein zu großes Risiko ein?

      Lg pipi86

      (4) 14.11.18 - 15:42

      Hallo erstmal Glückwunsch 🎈
      Ich würde auch nicht warten hab es auch sofort nach der positiven Blutentnahme gesagt da ich Fachkraft in der Altenpflege bin wollte auch erst warten und dachte dann pass ich auf aber ich hätte alleine Nachtdienst im Oktober gehabt und wie sagt man so schön der Teufel ist ein Eichhörnchen und ich hab die Erfahrung gemacht je mehr man aufpasst umso unsicherer wird man fällt hin etc und mit Verhaltenssufälligen Kids würd ich eh aufpassen das neue wenn sie versehentlich mal treten oder schlagen Probezeit hin oder her
      Alles gute

    (11) 14.11.18 - 18:26

    Aber nicht bei Fehlgeburt. Und das ist ja ihre Angst.

(12) 14.11.18 - 18:11

Seeehr schwierig...ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe auch gerade erst den Arbeitsplatz gewechselt und befinde mich ebenfalls in der Probezeit. Dass ich schwanger werde, habe ich nicht für möglich gehalten, da wir es jahrelang versuchen und schon ein Gespräch in der Kiwu Klinik hatten.
Du bist ja schon ganz schön weit. Wahrscheinlich würde ich mich ein-zwei Wochen krank schreiben lassen. Wenn dann auf dem US alles gut ist, würde ich es sagen.
Du hast ja selbst bei Kündigung 14 Tage Zeit, es nachzuholen die Ss zu verkünden.
Ich komme Morgen in die 12 Ssw und habe es noch nicht gesagt. Durch diesen ewig langen Kinderwunsch bin ich sehr unsicher und ängstlich, auch wenn wir das Kleine schon winken gesehen und das Herzchen pochen gehört und bestaunen durften. Icj
Arbeite in einer Behörde. Grundsätzlich nicht "gefährlich". Allerdings haben wir schon mit gewaltbereiten Menschen zu tun und erst gestern eine Schulung gehabt, wie wir mit Bedrohung, Gewalt und Übergriffen umgehen sollen. Da wurde mir schon ein wenig anders.
Höre auf dein Bauchgefühl

(13) 15.11.18 - 10:03

Ich bin Polizeibeamtin. Als ich mit meinem ersten Kind schwanger wurde, war ich im Einsatz- und Streifendienst eingesetzt. Also Wechselschichtdienst, Am Wochenende regelmäßig Schlägereien, und allgemein nicht das beste Klientel...
Als ich das allererste Mal schwanger wurde, hab ich sofort Bescheid gegeben, in der 5. SSW. Ich wurde in den Innendienst umgesetzt, alle wurden über meine Schwangerschaft in Kenntnis gesetzt. Nach einer Woche erlitt ich eine Fehlgeburt.
Ich wurde daraufhin wieder in den Streifendienst zurückversetzt. Im Folgezyklus wurde ich wieder schwanger. Gleiches Spiel von vorn. Diesmal erlitt ich die Fehlgeburt in der 7. SSW. Kurz gesagt, es war nicht schön.

Dann wurde ich ewig nicht mehr schwanger und ich hatte mir geschworen, sollte ich nochmal schwanger werden, geb ich nicht vor der 13. SSW Bescheid.
Ein Jahr nach der zweiten FG wurde ich dann wieder schwanger. Ich schleppte mich durch die Nachtdienste und versuchte mich, so gut es ging, vor Schlägerei-Einsätzen zu drücken. So oder so sagte ich mir, wenn es schief geht, dann ist in den ersten Wochen nicht der Dienst schuld.
Ich gab dann in der 13. SSW Bescheid. Mein Chef war alles andere als begeistert, denn es hätte ja "sonstwas" passieren können. Außerdem behauptete er, ich sei verpflichtet gewesen, ihm sofort Bescheid zu geben. Einen Scheiß war ich!
Ich bin für mich sehr gut damit gefahren. Die Schwangerschaft hat gehalten und ich habe dann 16 Tage vor ET einen reifen gesunden Jungen zur Welt gebracht.

(14) 15.11.18 - 11:23

Wie lange bist du denn noch in der Probezeit

  • (15) 18.11.18 - 10:30

    Bis zum 15.1.
    So lange werde ich es aber nicht mehr geheim halten können.Mein Bauch ist jetzt schon explodiert😅
    Es sind jetzt noch 1,5 Wochen,bis ich in die 12ssw. komme.

    Glg pipi86

Top Diskussionen anzeigen