Absolut rastlos😞

    • (1) 19.11.18 - 11:14

      Hallöchen ihr lieben,


      ich habe ein großes Problem. Ich arbeite momentan in einer Arztpraxis mit OP, mein Chef weiß seit der 6 SSW von meiner Schwangerschaft er belehrte mich was Blutentnahmen, VerbĂ€nde, Instrumente desifizieren und OPs angeht. Allerdings ist es ihm egal ich muss trotzdem alles machen. Obwohl ich mehr und mehr Übelkeit bekomme und der Kreislauf auch nicht mehr so mitspielt, vom Infektionsrisiko MRSA etc will ich gar nicht erst reden.

      Was kann ich nur tun? Mein GynÀkologe sagt das BV stellt nur der Arbeitgeber aus. Der ja meint mich richtig zu behandeln

      • Ich wĂŒrde mir erstmal nen gelben Schein holen, dann auf einen Termin beim Betriebsarzt pochen und ggf Mutterschutz gefĂ€hrdende TĂ€tigkeiten Verweigern.vielleicht auch Mal bei einem Anwalt beraten lassen kann nicht schaden.

        Alles gute und schöne Kugelzeit!😊

        Blöder Chef 😠
        Ruf beim BezirksprÀsidium an, die haben mir auch weiter geholfen bzw alles genau erklÀrt.

        LG 😊

        Hallo fĂŒhl dich erst mal gedrĂŒckt !

        Ich bin Op Schwester in einer großen Klinik und wurde auf Grund von geringer Arbeit fĂŒr mich gleich ins BV geschickt. Es gibt ein Mutterschutzgesetzt woran sich auch dein Arbeitgeber halten muss und er muss Dir entsprechende ersatzarbeit anbieten kann er das nicht und du bist weiter gefĂ€hrdenden Dingen ausgesetzt dann muss er dich ins BV schicken. Ich weiß das es schwer ist heutzutage Ersatz zu bekommen. Aber er hat als Arbeitgeber sein Pflicht und Schuldigkeit. Habt ihr einen betriebsarzt dann wende dich an den. Ansonsten lass dich erst mal krank schreiben wegen Kreislauf oder so was.

        Liebe GrĂŒĂŸe und alles gute

      • Huhu,

        das ist natĂŒrlich wirklich blöd. Dein FA hat mit dem BV völlig recht. Dein CHef muss dafĂŒr sorgen, dass dein Arbeitsplatz schwangerengerecht ist. Das kann auch eine Versetzung an einen anderen Arbeitsplatz z.B. Empfang oder Buchhaltung beinhalten. Warst du schon beim Betriebsarzt? Der spricht ganz klare Empfehlungen aus, die auch dir per Post zugestellt werden. Sollte er sich nicht daran halten, kannst du es der Gewerbeaufsicht melden. Hast du denn noch einen "höher" stehenden Chef? WĂŒrde mich dann vielleciht eher an den wenden, bevor ich die Gewerbeaufsicht einschalte.

        LG

        Huhu,

        dein AG handelt verantwortungslos, keine Frage, das geht so garnicht.

        Dein Gyn handelt aber korrekt, er kann dich nicht ins BV schicken, da kein medizinischer Grund vorliegt. Es wÀre die Aufgabe deines Chefs, dich ins BV zu schicken, wenn er dir keine anderen Aufgaben geben kann.

        Du solltest dich umgehend an die zustĂ€ndige Aufsichtsbehörde wenden und dein Problem schildern. Die sind dafĂŒr zustĂ€ndig in deinem Fall.

        Lass dich auf Grund der Übelkeit erstmal krank schreiben und regel dann alles mit der Aufsichtsbehörde. So setzt du dich keiner Gefahr mehr aus.

        Vg Skyler

        • Danke ihr lieben fĂŒr eure Antworten!

          Leider haben wir keinen Betriebsarzt, er ist allein der Chef. Was die Sache um einiges schwerer macht. Ich bin mit der Situation völlig ĂŒberfordert zumal er mich belehrt und mir sagt was ich darf was ich nicht darf aber ruft mich dann steht’s und stĂ€ndig zum helfen in sein Zimmer... Ich weiß auch nicht wie ich ihn das deutlich machen soll, schließlich ist er ja Chef und muss sich darĂŒber informieren was er getan hat nur hĂ€lt er es nicht ein. Ich mag meine Arbeit und die Kollegen , in wieweit das Konsequenzen hat und nachvollziehbar ist wenn ich mich beschwere ?

          • Es ist gut möglich das es konsequenzen hat, wer legt sich schon gern mit dem Chef an.

            Aber du hast nicht mehr nur die Verantwortung fĂŒr dich, sondern fĂŒr dein Kind ebenfalls. Was nĂŒtzt dir dein Job, wenn dein Kind schĂ€den davon trĂ€gt oder gar was schlimmeres passiert. Das wĂŒnsch ich niemandem, aber es ist ja nunmal so.

            Ansonsten such in der ruhigen Minute nochmal das GesprÀch mit deinem Chef.
            Vielleicht ist er einfach nur dusselig und vergisst es einfach?

            Ansonsten bleibt dir leider nur die Aufsichtsbehörde.

            Vg Skyler

            • Ich gebe dir absolut recht! Daher plagt mich auch das schlechte Gewissen, meine Kollegin meinte ich wĂŒrde ĂŒbertreiben ^^ was ich allerdings nicht finde. NatĂŒrlich fĂŒhle ich mich jetzt auch ziemlich allein gelassen und kann mit niemandem darĂŒber reden:(

              Neee vergessen tut er das definitiv nicht, er ignoriert es und sieht nur sich und seine ArbeitđŸ€‘. Auf das Wohl von meinend Bauchbewohners und ihm das nochmal zu erwidern weiß ich nicht wie das ankommt , wenn er es selber nicht langsam schnallt! Ich gehe kaum in sein Zimmer rufe nur die Leute auf und bleibe nicht mehr mit drin und warte.

          Also jeder noch so kleine Arbeitgeber muss einen Betriebsarzt haben!
          Ich wĂŒrd mich nochmal informieren.

Top Diskussionen anzeigen