Rechnung wegen Terminabsage

    • (1) 25.11.18 - 14:01

      Mein Mann hat einen Zahnarzttermin zu spät abgesagt (1 Std. statt 2 Std. vorher). Am Telefon hat er gesagt bekommen, dass er dafür eine Rechnung bekommt. Abgewartet. Kommt eine Rechnung - 250EUR. Die Praxis hat ihn aber nicht darauf hingewiesen, dass er spätestens 2 Std. vor de. Termin absagen muss. Ja, das war sein Fehler, dass er nicht früher abgesagt hat, aber eine Rechnung? Da sind wir etwas sauer. Sowas hatte ich noch nie erlebt.
      Dürfen sie denn 250 euro verlangen, für die zu späte Terminabsage, ohne dass er die Konsequenzen wusste?

      Wäre dankbar für euren Rat.

      • In den allermeisten Praxen hängt ein Aushang, dass man für spät abgesagte Termine eine Rechnung gestellt bekommt.
        Angenommen die Praxis hatte dadurch 1 Std. keine Patienten, und alle Mitarbeiter standen nur herum, das kostet doch den Arzt eine Menge Geld. Nicht nur die Mitarbeiter, auch die Praxiskosten!

        Was stand denn beim Zahnarzt an? Ein zeitaufwendiger Termin oder nur eine Kontrolle? Normalerweise sagt man doch ein paar Tage vorher oder wenigstens 1 Tag vorher ab, wenn das geht. Dann können andere, die auf der Warteliste stehen, spontan einspringen.

        • Kontrolle stand an.
          Hm.. Ja, er wusste am Tag davor nicht, dass er absagen würde. Das war eben spontan. In der Praxis hängt vielleicht was da, aber nicht im Wartezimmer. Da steht nur ein Fernseher mit Aquarium imitator und ein paar Zeitschriften..
          Hm..
          Danke

          • Würde ich nicht zahlen und auch entsprechend den Zahnarzt wechseln.

            Biete ihm an, dass du die normale Kontrolluntersuchung privat bezahlst, GOZ Punkt 0010, mit dem Standardfaktor 2,3 wären das 12,94 EUR.

            Und dann entsprechend den Zahnarzt wechseln

      Was für ein Termin war das? Kontrolle oder aufwendige Behandlung?

Top Diskussionen anzeigen