Hochzeit diesen Jahres vor Geburt

    • (1) 27.11.18 - 20:09

      Hallo ihr Lieben,
      ich habe da eine Frage.
      Wir erwarten im Mai ein Baby. Mein Freund und ich sind schon seit 7 Jahren zusammen (bevor jemand denkt wir heiraten wegen des Geldes, NEIN! wir heiraten aus Liebe).

      Zu unserem Anliegen:
      Lohnt es sich noch im Dezember diesen Jahres zu heiraten bzgl. der Steuer? Er wird in Steuerklasse 3 gehen und ich in Steuerklasse 5. Ich bekomme soweit mir bekannt Elterngeld nach Steuerklasse 1 (da ich im kompletten Jahr 2018 Steuerklasse 1 habe).
      Oder wäre das in unserem Fall egal, ob wir jetzt noch heiraten oder erst nach der Geburt des Kindes?

      Bin gespannt auf eure Antworten :-)

      LG

      • (2) 27.11.18 - 21:16

        Wenn ihr gleich viel verdient = dann lohnt es sich nicht.

        Wenn ihr unterschiedlich viel verdient = dann lohnt es sich.


        Die Steuerklasse ist zum Steuern sparen übrigens völlig irrelevant, entscheidend ist der Splitting- Tarif.


        Weshalb ist das für dich klar, dass du in Steuerklasse 5 gehst?
        Wie gesagt: Nur mit der Steuerklasse spart man keine Steuern.

        • (3) 27.11.18 - 21:20

          Ich denke weil mein Freund einiges mehr als ich verdient (1500€ Brutto mehr), wäre es sinnvoll dies so einzuteilen oder?

          • (4) 27.11.18 - 21:27

            Nö, nicht zwangsläufig. Es ändert nichts an eurer Steuerschuld. Die ist immer gleich.

            3/5 macht meines Erachtens nach nur in folgenden Situationen Sinn (vom Elterngeld-Pushen mal abgesehen)


            a) Eine Person hat ausschließlich einen pauschal versteuerten Minijob oder gar keinen Job
            b) Eine Person verdient 60% des Einkommens, die andere 40%. Dann nimmt die mit 60% dann SK 3, die andere 5.


            Das Problem bei 3/5 ist nämlich häufig, dass der Mann das "Mehreinkommen" was er hat, indem er deinen Grundfreibetrag bekommt, als "sein" Einkommen sieht, die dann meistens fällige Nachzahlung aber aus dem großen Topf gezahlt wird. Und das ist meines Erachtens nach ein ganz großes Problem.

            Viel mehr Sinn würde in eurem Fall 4 mit Faktor machen.


            Und wenn ihr beide 4 behaltet, bekommt ihr halt ne Rückerstattung bei der Steuererklärung.

Top Diskussionen anzeigen