Arbeitslosengeld nach Elternzeit - Oma passt auf?

    • (1) 28.11.18 - 16:01

      Huhu, bald ist meine Elternzeit um, ich selbst habe vor der Geburt als Elternzeitvertretung gearbeitet, bin demnach arbeitslos.
      Ab August habe ich erst einen kitaplatz. Sollte ich einen Job finden, ist meine Rentnermama bereit, auf die kleine aufzupassen bis August. Jetzt habe ich schonmal so gehört, dass man einen Kita oder Tagesmutter Platz nachweisen müsste? Ist das tatsächlich so? Ich brauche doch niemanden den Platz wegnehmen, wenn meine Mutti sich um die kleine kümmern will. Wer hat da Erfahrungen gemacht? Ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden?

      Ich hatte bei der Arbeitsagentur damals auch nur im Gespräch erwähnt, dass zur Überbrückung meine Mutter einige Monate aufpassen könnte/würde.

      War kein Problem.
      Musste ich in keiner Form nachweisen.

    • Hallo. Die Kinderbetreuung muss sichergestellt sein für die Zeit für die du dich zur Verfügung stellst + Fahrweg zu einem möglichen Arbeitsplatz. Wie die Kinderbetreuung sichergestellt ist, ist egal.
      Also, wenn du von heute auf morgen eine Stelle bekommen solltest, sollte das anhand der Kinderbetreuung machbar sein. Zudem müsstest du z.B. auch für Maßnahmen verfügbar sein.
      LG

Top Diskussionen anzeigen