Kündigung in der Probezeit?

    • (1) 29.11.18 - 06:07
      Inaktiv

      Schönen guten Morgen,

      Ich habe gestern erfahren das ich in der 6 Woche Schwanger bin. Nun habe ich Angst es meinen Arbeitgeber zusagen. Ich arbeite in der ambulanten Pflege und bekomme nachher definitiv mein Beschäftigungsverbot. Bin dort erst seit August und somit noch in der Probezeit.
      Kann mein Arbeitgeber mich kündigen?

      Bei mir ist es genau das gleiche 😁 arbeite auch in der ambulanten Pflege, auch noch in der Probezeit. Chefin weiß schon Bescheid. Kündigen dürfen sie dich nicht!!

    • Na, dann herzlichen Glückwunsch zum Baby und Glückwunsch zum Ende der Probezeit 😀 Jetzt können sie dich nicht mehr kündigen, es sei denn, du leistet dir wirklich irgendwas schlimmes😉

      Ich will dir keine Angst machen, aber ich wurde gekündigt in der Probezeit als ich es bekannt gab. Es ist aber nicht rechtens!!! Das heißt du hast als Schwangere sogar in der Probezeit bestimmten Schutz!!!
      Ich habe vor das Arbeitsgericht gemusst.

    • Ich war auch noch in der Probezeit und kündigen dürfen sie mich nicht.Das wusste ich auch.Hatte aber solche Angst,dassKind zu verlieren und dann noch meinen Job.
      Habe es aber nun in der 11.ssw gesagt,da die 25 Std Dienste nun echt anstrengend waren und ich im letzten Dienst solche Schmerzen hatte.Allerdings war ich auch immer alleine im Dienst für 10 verhaltensauffällige Kinder zuständig.
      Meine Chefin fand es schade,da sie mir nun das Beschäftigungsverbot aussprechen musste,hat aber gleich gefragt,ob ich nach der Elternzeit wieder komme,denn sie möchte mir gerne behalten.Ich fand das total nett❤️.
      Ich bin auch sonst zu allen Veranstaltungen eingeladen und soll immer zum Tee vorbei kommen.

      Vielleicht hast du ja auch so ein Glück mit deiner Chefin.Ich hatte auch so Angst und habe mir die blödesten Dinge ausgemalt.Nur nicht,was jetzt passiert ist.😍

      Also Trau dich,sobald du glaubst,der richtige Zeitpunkt ist gekommen.🍀

      Glg pipi86

      Hast du eine befristete oder unbefristete Stelle?
      Bei der unbefristeten darfst du halt nach der Elternzeit wieder kommen,falls dein Arbeitgeber nicht insolvent geht.
      Bei der befristeten Stelle wird wohl dann der Arbeitsvertrag auslaufen.Machen die Chefs dann gerne.
      Das ist nur noch wichtig zu wissen 😉

    (10) 29.11.18 - 10:25

    Hallo Nein, kündigen kann sie dir nicht, auch nicht in der Probezeit.
    Allerdings muss sie deinen Vertrag nicht verlängern.
    Wie lange arbeitest du schon dort?

    (11) 29.11.18 - 10:28

    Bedenke auch, das wenn sie deinen Vertrag nicht verlängern, du keine Elternzeit hast. Ohne Ag hat man dies nicht. Dann musst du dich nach dem Eg selber krankenversichern und dies auch selber zahlen. Oder du gehst in die Familienversicherung von deinem Mann.

Top Diskussionen anzeigen