Elterngeld

    • (1) 13.12.18 - 15:29

      Hallo ich habe eine Frage und zwar habe ich am 11.10.2017 mein erstes Kind zu Welt gebracht, und bin am 10.10.2018 vom Elternzeit raus und habe offiziell mit der Arbeit als Vollzeitkraft angefangen, wo ich aber erst meinen Resturlaubstage von 39 Tagen in Anspruch nehmen musste . In dieser Zwischenzeit habe ich erfahren das ich schwanger bin, habe dies dann der Arbeitsstelle mitgeteilt und jetzt seit 2 Tagen bin ich im Beschäftigungsverbot, bin in der 20 ssw . ET ist am 5.5.2019.
      Die Frage wäre jetzt ob ich das selbe Elterngeld wie bei meinem ersten Kind erhalte? Hoffentlich kann mir einer behilflich sein :)

      • Nein, der Zeitraum ist zu lang dazwischen.

        (3) 13.12.18 - 18:15

        Ich würde sagen ja, jedenfalls, wenn du jetzt das gleiche Verdienst und die gleiche Steuerklasse hast wie vor der ersten Geburt! Während des BVs bekommst du Dein normales Vollzeitgehalt und auch eine normale Gehaltsabrechnung. Ebenso während deines Urlaubs. Die reichst du dann wieder für das neue EG ein. Zusätzlich gibt es 10% Geschwisterbonus bzw mindestens 75€

Top Diskussionen anzeigen