P Konto und Kindergeld

    • (1) 16.12.18 - 12:40

      Hallo!
      Ich wende mich im Auftrag einer Freundin mal an euch. Ich kenne mich mit dem Thema P Konto irgendwie gar nicht aus. Ich hab zwar schon von gehört, aber musste mich glücklicherweise nie so wirklich damit beschäftigen.

      Also, meine Freundin hat ein P Konto auf das nur Kindergeld gezahlt wird. Sie hat vier Kinder, arbeitet nicht. Hat also keine weitere Einnahmen. Ihr Mann hat ein eigenes Konto. So, jetzt hat meine Freundin zu Weihnachten eine größere Summe bekommen von der Oma. Um genau zu sagen 800 Euro. Das hat sie auch Anfang des Monats abgehoben weil eine große Anschaffung nötig war.
      Jetzt hat sie nur das Problem, das sie das Kindergeld nicht mehr komplett vom Konto holen kann. Der Freibetrag wurde wohl überschritten. Aber das Geld brauch die Familie zum Leben. Muss sie jetzt wirklich bis zum nächsten Monat warten oder kann sie zur Bank gehen und die zahlen ihr das Geld aus. Immerhin ist es das Kindergeld.
      Würde mich sehr über Antworten freuen damit ich sie evtl etwas beruhigen kann.
      Liebe Grüße

      • (2) 16.12.18 - 14:09

        Sie muss bis zum 1. des Monats warten , der Freibetrag ist überschritten und das Geld auf dem sogenannten Auskehrungskonto, dieses Geld wird am 1. Bankarbeitstages wieder auf das Giro Konto überwiesen. Das hat nix damit zu tun welches Geld das ist, die Oma hätte ihr das Geld bar geben müssen.

        • Danke für deine Antwort.

          Weißt du zufällig auch, was ist wenn sie morgen das Konto komplett kündigt? Was passiert dann mit dem Geld? Es ist keine Pfändung drauf. Wie gesagt, die Familie brauch das Geld zum Leben.

        • Hallo,
          Wenn keine Pfändung vorliegt kommt sie doch ganz normal an ihr Geld? Ich hatte jahrelang ein P Konto, keine Pfändung und konnte über mein Gesamtes Geld verfügen. Für mich war es ein normales Konto.
          Wenn sie keine Pfändung hat kann sie es in ein Girokonto umwandeln.

          LG
          Sunny

    Die relevante Frage ist hier, warum sie ein p Konto hat. Eventuell braucht sie es als solches ja. Dann hätte sie rechtzeitig eine Erhöhung des Freibetrags beantragen müssen, oder Oma hätte an den Mann überweisen müssen.
    Allerdings: wenn sie das p Konto hat, weil Pfändungen vorliegen und man schmuggelt Geld am Konto vorbei, dann kann das auch Ärger geben.

    Sie kann doch auch den Freibetrag anpassen lassen, für mich hört sich das so an als hätte Sie auf dem Konto nur den Freibetrag für sich also in Höhe von 1190€ oder so.
    Sie kann aber bei der Bank mit Vorlage der Geburtsurkunden der Kinder den Freibetrag für sich, die Kinder und den Mann eintragen lassen, somit könnte Sie Monatlich knapp 2500€ auf ihr Konto bekommen und darüber verfügen ohne das sie bis zum nächsten 1. Warten müsste.

    Klingt nämlich so als wenn sie nur den Freibetrag für sich drauf hat.

    Das ganze geht aber natürlich nur wenn der Ehemann nicht auch ein P-konto hat auf dem bereits die Freibeträge der Kinder drauf sind.

    Deswegen gleich das Komplette Konto zu kündigen finde ich nicht gut und es könnte sein wenn eine Konto vorliegt das die Bank das Geld dann an den Gläubiger auszahlt anstatt an deine Freundin was dann ja zurecht so passieren würde.

    • (9) 17.12.18 - 18:56

      Um den Freibetrag zu erhöhen , brauch sie eine Bescheinigung, diese muss bestätigt werden Kindergeldstelle, Arbeisamt , Schuldnerberatung etc., bekommt man auch an diesen Stellen. Selbst wenn der Mann auch ein PKonto hat steht ihr trotzdem der volle Freibetrag zu , da beide Elternteile den Kindern gegenüber eine Unterhaltspflicht haben. Gilt in diesem Fall auch wenn man verheiratet ist.

Deine Freundin hat ca 800 Euro KG und 800 von der Oma bekommen. Macht ca 1600 Euro. Der Pfändungsfreibetrag liegt bei 1130 Euro - bei eine Person. Deine Freundin hat 4 Unterhaltspflichtige Kinder und somit einen Freibetrag von 2280 Euro monatlich! Sie muss, wenn sie in der Privatinsolvenz is über das Amtsgericht einen höheren Freibetrag beantragen. Ohne Insolvenz über die Bank!

Top Diskussionen anzeigen