Arbeitszeit und Reisezeit in der Schwangerschaft

    • (1) 17.12.18 - 15:25

      Hallo,

      ich bin in der 9. Woche schwanger.
      Mein Chef will mich im Januar auf Dienstreise schicken. Ich hab ihm schon gesagt ich werde aufgrund dessen nicht fliegen. Nun meinte er ich könne ggf. mit dem Zug fahren. Ich weiß ich darf nicht mehr als 8,5 Std. arbeiten. Zählt die Zugfahrt dann als Arbeitszeit? Dann wäre nämlich die Reise nicht machbar laut MuschG.

      LG

      Also mein Mann muss auch öfters weg und bei ihm zählt die Reisezeit als Arbeitszeit. Wäre ja sonst auch unfair, allerdings wird zwischen aktiver und passiver Zeit da unterschieden. (selber Auto fahren oder Flugzeugetc.)
      Er darf auch nicht über 10std arbeiten, bei passiver Anreise geht das aber.
      Aber wie das schwanger ist, keine Ahnung.
      Am bestens wirklich mal beim Betriebsrat nachfragen

      Hey
      Also bald soll es ein neues Urteil dazu geben , aber bis jetzt gilt wie folgt : Reisezeit gilt nicht als Arbeitszeit wenn du das Auto nicht selber steuerst und dabei nicht arbeitest zb. E-Mails liest, telefonierst usw . Genau das selbe ist es mit dem Zug , wenn du dabei „nur Zeitung liest“ gilt es nicht als Arbeitszeit. Das Thema haben wir durch , weil es immer wieder ein Problem bei meinem Mann ist auf der Arbeit.
      Es soll aber bis Ende des Jahres ein neues Urteil dazu geben . Wie es aber bei den Schwangeren ist , ist die nächste frage . Aber ich vermute mal das selbe .
      Viele Grüße

    • Was würdest du tun, wenn du nicht schwanger wärst? Außer fliegen? Es gelten übrigens nicht 8,5 Stunden am Tag, sondern der Durchschnitt in der Woche.

      Dienstreisen waren doch vermutlich in deinem Arbeitsvertrag vereinbart.


      Wenn du das nicht willst => Kündige

      um was für eine Entfernung handelt es sich denn?
      Ich bin damals schwanger öfters Berlin-München mit dem Zug gereist, fand es teilweise entspannter als 8 Stunden im Büro zu sitzen wo einem der Rücken irgendwann weh tat.

      Es wäre grs. Arbeitsverweigerung da es hier keine eindeutige gesetzliche Regelung für Schwangere gibt. Mit den 8,5 Stunden kannst du nicht argumentieren, weil der Chef es auch auf die Wochenarbeitszeit aufrechnen könnte die 90 Std. in 2 aufeinanderfolgenden Wochen nicht überschreiten darf.
      Ich würde es generell davon abhängig machen was du nach der Elternzeit vorhast?
      Willst du dahin zurück? Eventuell noch reduziert und kinderfreundliche Arbeitszeiten? Da würde ich mich an deiner Stelle jetzt nicht quer stellen, zumal erhöhter Stress auf einer Dienstreise sehe ich nicht. Wenn man alles ausreichend plant.
      Willst du eh nach der Elternzeit kündigen, dann lass dich krank schreiben und verweigere.
      Aber ich kann dir sagen, jetzt mit 2 Kleinkindern bin ich auf das Wohlwollen meines Chefs angewiesen, und er ist u.a. so entgegegen kommend, weil ich auch als Schwangere bis zum Ende Einsatz gezeigt habe.

      Alles Gute!

Wie lange ist den die Zugfahrt?

Man darf in der Schwangerschaft nicht länger als 4 Stunden am Stück Autofahren. Vielleicht trifft das auch für Zug fahrten zu!

"Man darf in der Schwangerschaft nicht länger als 4 Stunden am Stück Autofahren."

Echt jetzt???#schock

Wo steht das?

Das ist völliger Blödsinn.

Hallo!
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich fliegen statt mich 8,5h in den Zug zu setzen. ;) Beides in beiden Schwangerschaften auch getan (wir haben damals im Ausland gelebt).
Wenn ansonsten die Mutterschutzrichtlinien eingehalten werden, hast du meines Wissens kein gutes Gegenargument, wenn es nicht akute Beschwerden verhindern. In dem Falle lass dich krankschreiben.
Mein Tipp: sprich mit Eurem Betriebsarzt, der kann dir sicher weiterhelfen, was zumutbar ist!
Viele Grüße!

PS: vielleicht ist es nicht der Fall, aber es entsteht schon etwas der Eindruck dass die Schwangerschaft ein Vorwand ist sich vor dem
extra Aufwand einer Dienstreise zu drücken.

Rede mit Deiner FÄ und dem Betriebsarzt. Wenn es einen medizinischen Grund gibt, müssen sie das bewerten.
Als Chefin hätte ich sonst wenig Verständnis. Bei uns ist es sehr normal, dass auch Schwangere Dienstreisen machen. Stress kann man nie ganz verhindern (Weihnachtsstress??). Wenn ich die Wahl hätte als Schwangere ein paar Stunden im Zug zu sitzen oder wie manche z.B. in der Weihnachtszeit im Einzelhandel oder anderweitig körperlich zu arbeiten, weiß ich, was ich weniger stressig finde.
Alles Gute für Dich!

Warum möchtest du nicht fliegen??

Top Diskussionen anzeigen