AUFTEILUNG ELTERNGELD so möglich?

    • (1) 19.12.18 - 21:51
      Tinna1234321

      Ich beginne grade erst mich mit dem Thema ELTERNGELD auseinander zusetzen und Blicke noch nicht ganz durch.

      Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

      Baby kommt im Mai!

      ELTERNZEIT MUTTER; Mai'19-Mai'20 (12Monate)

      ELTERNZEIT VATER; zur Geburt des Kindes 2 Monate (Mai/Juni '19)

      - aufgrunddessen das wir den Krippenplatz erst zum August'20 bekommen müssen wir von Mai bis August noch überbrücken.
      Kann der Vater da auch nochmal in Elternzeit gehen?

      • Hallo,

        ja, er kann dann Elternzeit nehmen. Er kann ja bis zu 3 Jahre Elternzeit nehmen. Elterngeld bekommt er nach dem 14. Lebensmonat des Kindes aber nur noch, wenn er Elterngeld plus beantragt.

        Ihr müsst euch halt mal durchrechnen, wie es finanziell für euch am besten passt. Du kannst ja auch länger in Elternzeit gehen und die Auszahlungsdauer des Elterngeldes über Elterngeld plus strecken. Man ist da nicht an ganze Jahre gebunden.

        Eine Option wäre es, wenn dein Mann die ersten zwei Monate EG plus nimmt und noch etwas arbeitet, dann habt ihr einen weiteren Monate EG. Vllt könnt ihr das noch einmal machen oder irgendwie anders überbrücken.

        Geht es dir jetzt um Elternzeit oder Elterngeld?? Das sind nämlich zwei verschiedene Paar Schuhe.

        Elternzeit hat jeder von euch ein Anrecht auf bis zu drei Jahre. Also ist erneute Elternzeit für den Vater möglich, aber auch für dich als Mutter (ich empfehle eh 2 Jahre Elternzeit, wenn man nicht direkt wieder Vollzeit arbeiten möchte.)

        Elterngeld gibt es aber für den Vater dann bei eurer Konstellation nicht mehr.

Top Diskussionen anzeigen