Wie viel verdienen eure Männer? und wie viel arbeitet ihr? Seite: 4

    • (80) 27.12.18 - 00:40

      Ja. Ich bin Friseurmeisterin und verdiene 2000 Euro brutto +Tinkgeld für 40 Std die Woche in Hamburg, in der ein WG Zimmer schon mehr als 400 Euro kostet. Und das ist schon gut. Nach meiner Gesellenprüfung hatte ich nicht einmal 900 Euro netto. Nun lieg ich mit allem bei ca. 1600 Euro netto. Mehr kann man in dem Beruf auch nicht rausholen und genau deswegen hab ich nochmal angefangen zu studieren.

      Lg

      • (81) 27.12.18 - 00:48

        .... Was übrigens sehr schade ist. Denn ich liebe meinen Job. Aber die Bezahlung ist einfach zu mies. Vor meinem Meister hab ich jahrelang auf Harz 4 Niveau gekreist. Und das bei einer Vollzeitstelle. 😒 Irgendwann gibt es keine guten Friseure mit. Bei der Bezahlung will das keiner mehr machen.

Beim Gehalt wird im übrigen mehr gelogen, als beim Alter...

(84) 27.12.18 - 15:31

Frag hundert Menschen, was für sie viel oder wenig Geld ist und du wirst hundert verschiedene Antworten bekommen. Das hängt extrem von den äußeren Umständen aber auch den eigenen Ansprüchen ab.
Reicht dir ein kleines, gemütliches Häuschen oder muss es die Luxusvilla im besten Wohnviertel sein? Tuts auch mal der Döner-Imbiss oder ist alles nichts unterhalb des Luxus-Italieners? Ist eine Woche Ferienwohnung im Bayrischen Wald für euch super oder erholt ihr euch erst, wenn ihr mit einem Kreuzfahrtschiff durch die Karibik schippert? Reicht es, wenn das Auto vier Reifen hat und fährt oder soll es das am besten noch alleine tun?

Euer Gehalt reicht, finde ich, um ein gutes Leben zu führen. Gut heißt für mich: Anständiges Dach über dem Kopf, Strom aus der Steckdose, jeden Tag ausreichend zu essen und kleiner Luxus, den man sich auch mal spontan gönnen kann.

Da ich Freiberufler bin, kann ich dir nicht sagen, wie viele Stunden ich genau arbeite. Auch nicht, was ich verdiene. Das schwankt zu sehr. Es sind aber mindestens 35 Stunden wöchentlich, in der Regel deutlich mehr. Ohne Nachtschicht- oder Feiertagszulage. :-p

Mein Mann verdient netto ein ganzes Stück mehr als deiner brutto. Wir könnten von seinem Gehalt gut leben, was die Grundlage für meine Job ist. Wäre es anders, würde ich das in dieser Form nicht machen.

(85) 27.12.18 - 17:36

Mein Mann ist nicht vorhanden.
Ich arbeite 30h Woche als Unternehmensberaterin und verdiene im Monat 4.100 brutto... es ist nach Abzug aller Fixkosten ziemlich knapp (leben in einer der teuersten Gegenden des Landes).

Mein Mann verdient ca 4000€ brutto. Aktuell bin ich noch in Elternzeit. Ab 1. März arbeite ich selbstständig als Tagesmutter. Beim derzeitigen Stundenvolumen (25 Std/Woche) und 2 betreuten Kindern, habe ich 1900€ brutto.
Mein Mann hat es nicht weit zur Arbeit (ca 8km) und ich arbeite ja eh von zuhause :)

Top Diskussionen anzeigen