Schwanger in Befristung

    • (1) 27.12.18 - 12:00

      Hallo,

      Vielleicht kennt ja jemand von euch eine Antwort auf meine Frage.

      Eigentlich wollten wir noch warten, bis mein Vertrag entfristet wurde, aber eventuell bin ich schwanger. Kann noch nicht testen, aber irgendwie hab ich da so ein Bauchgefühl#schwitz

      Ich bin unbefristet angestellt, habe aber als Team Leitung einen befristeten Vertrag bis Mai. Wenn ich jetzt schwanger wäre, könnte mein AG ohne Angabe von Gründen meinen Vertrag auflösen, sodass ich nur noch normaler MA wäre aber keine Team Leitung mehr?

      Wenn ich von der vorigen Schwangerschaft ausgehe, würde ich sofort ausfallen aufgrund von hyperemesis. Dementsprechend sorge ich mich um meine Stelle als Leitung :-(

      Wisst ihr, ob das rechtens wäre?

      • "Wenn ich jetzt schwanger wäre, könnte mein AG ohne Angabe von Gründen meinen Vertrag auflösen, sodass ich nur noch normaler MA wäre aber keine Team Leitung mehr? "
        Nein, könnte er nicht, zumal befristete Verträge eh nur im Ausnahmefall kündbar sind, du aber Kündigungsschutz hast.


        Bis zum Ende der Befristung bleibst du im Falle einer Schwangerschaft Team-Leitung (zumindest auf dem Papier), wenn du nicht darauf verzichtest.

        • Und muss zur eigentlichen entfristung ein sachgrund genannt werden, wenn sie mich nicht weiter beschäftigend würden, die stelle aber ja weiter besteht? D.h. der Verdacht sehr naheliegt es würde dann an der Schwangerschaft liegen

          • Sie sind nicht verpflichtet deinen Vertrag zu entfristen, ist ähnlich wie mit verlängern, egal woran es liegt!

            Zumal du ja befürchtest eh nicht da zu sein.

          • Die Teamleitung würde dann wahrscheinlich nicht entfristet werden. Du wärst dann wieder normaler MA. Beschäftigen müssen sie dich weiterhin als normaler MA ab Mai da du ja einen unbefristeten Vertrag hast.
            Willst du denn überhaupt Teamleiter machen später mit Kind?

            • Ja das ist mein Traumjob und ich habe ja bereits ein Kind. Deshalb wäre es echt ungünstig würde ich diese schöne Stelle jetzt durch eine verfrühte Schwangerschaft verlieren :-(
              Aber vielleicht kommt die Periode ja noch.

              • Na vielleicht sind die Sorgen ja unbegründet, und wenn du bis zum Mutterschutz Einsatz zeigst und sie total zufrieden mit Dir sind, besteht ja kein Grund dich nicht zu entfristen. Musst denen halt zeigen, dass du es auch mit 2 Kindern schaffen würdest.

Top Diskussionen anzeigen