Elternzeit und Geld

    • (1) 03.01.19 - 13:07

      Hallöchen ihr Lieben, ich bin eigentlich eher die stille Leserin,aber gerade sitze ich hier und verzweifel.
      Ich habe am 6.2. Et, danach bin ich ja noch 8 Wochen im Mutterschutz und dann geht die Elternzeit los. Bis zum 1. Lebensjahr des Kindes bleibe ich somit daheim und mein Mann nimmt ebenfalls seine 2 Monate in diesem Zeitraum. Theoretisch müsste ich ab 7.2.2020 dann wieder arbeiten. Nun meine Frage: ich möchte mit dem Antrag auf Elternzeit auch gleich noch die ersten 2 Monate des 2. Lebensjahres nehmen. Also vom 7.2. - 7.4.2020. Ist das möglich (also nur 2 Monate noch zu nehmen)? Und wie wird das dann mit dem Elterngeld berechnet für die 2 Monate? Ich habe Bücher und Internet durchgewälzt, allerdings finde ich nix über "nur" 2 Monate zusätzlich!
      Vielleicht kann mir jemand helfen? Julia

      • Erstmal vorweg, Elterngeld hat nichts mit Elternzeit zu tun.

        Sprich Elterngeld gibt es bis 7.2. wenn du Basiselterngeld nimmst, nimmst du ElterngeldPlus z.B. für 4 Monate geht dies auch bis zum 7.4.

        Elternzeit kannst du nehmen, wie du lustig bist, z.B. auch 1 Jahr, 2 Monate, 2 Wochen und 4 Tage. Aber das hat eben nichts mit dem Geld zu tun, wie du damit auskommst, ist deine Sache!

        Berücksichtige nur, dass alles unter 2 Jahren bedeutet, dass du bis zum 2. Geburtstag keine weitere Elternzeit mehr nimmst!

          • Ja hast du natürlich recht, ich war von ihrem benannten Datum 7.2. an dem sie wieder arbeiten muss ausgegangen, was natürlich auch falsch ist!
            Elterngeld bis 5.2. Elternzeit bei einem Jahr auch, 1. Arbeitstag 1. Geburtstag!

      Hi,
      Du kannst elternzeit bis zu 36 monate frei wählen. Also sind deine 14 monate gar kein Problem. Eltergeld bekommst du allerdings nur, wenn du eltergeld+ für mindestens 4 monate wählst. In dieser zeit erhältst du dann die Hälfte vom normalen Elterngeld.

      Liebe Grüße

      • Danke euch. Das Elterngeld und Zeit nix mit einander zu tun hat, weiß ich. Es geht mir nur darum,das unser Knirps erst mit einem Jahr in die Krippe geht und da mein Mann unter der Woche nicht daheim ist, würde ich gerne zur Eingewöhnungsphase noch daheim sein, finanziell ist das kein Problem.
        Also beantrage ich somit die doppelte Zeit Elterngeld plus, die ich zusätzlich im 2. Lebensjahr daheim bleiben möchte ( 4 Monate für 2 Monate zusätzlich) Ich glaub jetzt hab ich's 😊
        Danke für die Hilfe!

    Hallo,
    ich hab das auch so gemacht. Du musst dann für 10 Monate Basis Elterngeld und für 4 Monate Elterngeld Plus beantragen. Die letzten 4 Monate bekommst du dann die Hälfte vom Basiselterngeld.

    LG

„Mein Partner nimmt SEINE 2 Monate...“

Jeder Partner hat Anspruch auf 36 Monate Elternzeit, der Vater hat nicht nur 2.
wieso werden die Väter eigentlich immer so reduziert?

Sorry, hat nix mit dem Thema zu tun, musste aber mal gesagt werden...

(15) 04.01.19 - 09:27

Wie? Seine zwei Monate? Dein Partner kann auch 36 Monate Elternzeit nehmen.

  • Ich weiß nicht, was diese Diskussion jetzt mit meiner Frage zu tun hat! Es ist bereits alles geklärt und ihr braucht nicht jedes einzelne Wort meiner Frage zu analysieren! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Top Diskussionen anzeigen