Elterngeld für Väter nach Krankengeld?

    • (1) 06.01.19 - 10:29

      Hallo zusammen,

      Ich bin neu hier daher verzeiht bitte falls ich hier übliche Gepflogenheiten noch nicht richtig befolge.

      Für mich geht es heute um die Frage der Bemessung des Elterngeldes des Vaters nach Krankengeldbezug. Bitte berichtigt mich, falls ich was falsches schreibe:

      Zur Ermittlung der Höhe des Elterngeldes wird grundsätzlich der Zeitraum vor Geburt genommen, auch wenn der Mann zB erst nach 12 Monaten 2 Monate Elternzeit nehmen möchte, sowie
      Krankengeld wird als 0 € Einkommen berücksichtigt.

      Hintergrund: Im März soll unser drittes Kind auf die Welt kommen. Ich möchte für die gemeinsame Zeit ebenfalls Elternzeit nehmen, da ich es beim ersten Kind verpasst habe, aber beim Zweiten als sehr schön und hilfreich empfand.
      Nun ist die Sache, dass ich nach einem schweren Verkehrsunfall (mit mehreren Rehas, Operationen, Rollstuhl etc) gute 13 Monate im Krankengeldbezug war und erst seit Januar diesen Jahres neu in die Arbeitswelt eingestiegen bin.

      Stimmt das dann, dass für die Berechnung dann (ausgehend von sagen wir mal Geburt Ende März) 9 mal 0€ und 3 mal das Gehalt angesetzt wird oder kann der Krankengeldzeitraum „ausgeklammert“ werden und die Zeit davor berücksichtigt werden?

      Danke vorab für eure Zeit!

      • "Stimmt das dann, dass für die Berechnung dann (ausgehend von sagen wir mal Geburt Ende März) 9 mal 0€ und 3 mal das Gehalt angesetzt wird oder kann der Krankengeldzeitraum „ausgeklammert“ werden und die Zeit davor berücksichtigt werden?"
        Nein, es stimmt nicht, bei Ende März Geburt würde der März als nicht ganzer Kalendermonat nicht berücksichtigt und es würden sogar nur 2 Monate mit Einkommen und 10 mit 0 Euro Einkommen angerechnet werden.

Top Diskussionen anzeigen