Elterngeld früher beenden?

    • (1) 14.01.19 - 19:30

      Hallo meine lieben,
Also ich habe letztes jahr in februar meine tochter zur welt gebracht, und habe insgesamt 2 jahre elternzeit genommen. Nur würde ich jetzt gerne meine elternzeit vorzeitig beenden und wieder in vollzeit arbeiten gehen. Für mein arbeitgeber kein problem und für L-bank auch nicht. Die würden mir dann mein restliches elterngeld auszahlen gleich. 
Nun zur meiner frage. Wenn ich jetzt 12-13 monate vollzeit wieder arbeite und wieder schwanger werde habe ich dann das recht auf mein volles elterngeld wieder? 
Vielen dank für eure antworten schonmal :)

      • Wie meinst du das?
        Was ist L-Bank?

        Du bekommst Elterngeld, bis du wieder so viel verdienst, dass du keinen Anspruch mehr hast. Oder eben maximal 2 Jahre.

        Vermutlich stellst du jetzt von ElterngeldPlus auf normales Elterngeld um? Also noch für die restliche Zeit, bis der Job anfängt? Das reduziert natürlich die Elterngeld-Zeit, falls du nach 2 Monaten doch wieder kündigen solltest.

        Wenn du ein zweites Kind bekommst berechnet sich das Elterngeld - wie beim ersten Kind - aus den 12 Monaten vor der Geburt. Nur Monate mit Elterngeld-Bezug werden ausgeklammert (und Mutterschutz?) Dadurch können (!) auch Monate vor der Geburt des 1.Kindes in die Berechnung beim 2.Kind einfließen.

        War das die Frage?

        • Also L-Bank ist die elterngeldstelle :)) sorry.
          Also hmm ja so ungefähr, ich hatte elterngeld plus genommen, habe jetzt 1 jahr hinter mir und die restlichen 12 monate die ich jetzt eigentlich noch zuhause wäre, werde ich jetzt beenden, und arbeiten gehen. Und das geld was ich noch bekommen hätte 1 jahr elterngeld, werden mir jetzt ausbezahlt. So wenn ich ab märz wieder arbeite und nehmen wir mal an ich arbeite 12-13 monate wieder in Vollzeit, dann würde ich wieder mein volles elterngeld bekommen wie beim ersten kind oder? Das hatte ich gemeint.

          • Ja von der elterngeld stelle selber, die haben gesagt wenn ich elterngeld plus genommen habe, und die ersten 12 monate bekommen habe, kann man sich die restlichen 12 monate ausbezahlen lassen wenn man es frühzeitig beenden würde, man kann es halt nur machen wenn man elterngeld plus beantragt hat, und die ersten 12 monate schon in anspruch genommen hat. Wichtig seien die ersten 12 monate.

            • Das habe ich ja noch nie gehört.
              Würde mich schon sehr wundern, wenn das plötzlich geändert wurde.

              • Das kann schon gut sein, denn man bekommt ja dann im ersten Jahr entsprechend weniger Elterngeld. Nur die Hälfte vom Basiselterngeld, soweit ich weiß.

                Hallo,

                meine Frau hätte bei unserem ersten Kind Elterngeld für 2 Jahre erhalten (Elterngeldplus).

                Als unser Sohn dann 9 Monate alt war wurde Sie erneut Schwanger. Ca 3 Monate vor der Geburt von Kind 2 hat sie dann die Elternzeit beendet.

                Das restliche Elterngeld ist dann nicht verfallen sondern wurde auf einen Schlag ausgezahlt (6 Monate).das kann nicht verfallen da man Anspruch darauf hat.

                Als Berechnungsgrundlage für das 2-te Kind wurde nochmals die Berechnungsgrundlage von Kind 1 genommen, da meine Frau im ersten Lebensjahr von Kind 1 wieder schwanger wurde.

                Diesen Tip haben wir damals von der L-Bank erhalten. Theoretisch kannst du dir dein Elterngeld auf einmal auszahlen lassen.

                Gruss
                KSC.2015

    (11) 14.01.19 - 22:02

    Ist das echt so einfach, dass man das Geld vom 2. Jahr auf einmal ausgezahlt bekommt wenn man die Elternzeit vorzeitig beendet ?

    • (12) 14.01.19 - 22:11

      Ja aber halt nur bei elterngeld plus. Angenommen wenn du elterngeld basis nimmst, und nach 5 monaten beenden möchstest wird dir der rest nicht ausbezahlt. Nur wenn man elterngeld plus beantragt hat und die ersten 12 monate schon in anspruch genommen hat.

      (13) 14.01.19 - 22:13

      Ja hatte mich auch gewundert, habe extra mit 3 verschiedenen beratern gesprochen und alle 3 haben das selbe gesagt. Wichtig sind die ersten 12 monate. Nach den 12 monaten wenn mein arbeitgeber einverstanden ist kann man die elternzeit beenden und den restbetrag sich ausbezahlen lassen von der L-Bank.

      • Ah, ok. Wieder was dazu gelernt.
        Danke 😀

        • Ja ich bekomme 2 jahre lang 600 euro elterngeld. Nie im leben würde ich dann das zweite jahr jetzt beenden wenn das geld futsch gegangen wäre, deswegen habe ich auch bei mehreren beratern nachgefragt 😆

          • Kann es sein dass es abhängig vom Bundesland ist (auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann)?

            Mich wundert diese Aussage jetzt auch ein wenig. Ich bekomme nämlich auch ElterngeldPlus und habe überlegt doch schon nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen und habe überall nur gelesen, dass seit Mitte 2017 solch eine Auszahlung des restlichen Elterngeldes nicht mehr möglich ist und das Geld verfällt.

            • Also ich wohn in Baden württemberg 🙄 ich könnte es mir nicht vorstellen das es vom bundesland abhängig ist. Ruf doch mal morgen bei deiner elterngeldstelle an und frag mal, also unsere elterngeldstelle ist die L-Bank.

              • Ich habe gerade mit der Elterngeldstelle telefoniert. Ich habe die Möglichkeit das ElterngeldPlus in Basiselterngeld umzuwandeln, dann würde die Elterngeldstelle alle getätigten Zahlungen verrechnen und ich würde den restlichen Betrag als Einmalzahlung bekommen 🤗. Danke für Deinen Post sonst hätte ich bestimmt nicht bei der Elterngeldstelle nachgefragt.

Top Diskussionen anzeigen