Arbeitslosigkeit, minijob und Elternzeit

    • (1) 15.01.19 - 17:00

      Hallo Zusammen, 

      Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich habe vor zwei Monaten bei meinem alten AG gekündigt (Elternzeit wäre eigentlich noch ein Jahr gelaufen) und habe einen neuen Job angefangen. Leider ist der neue Job ganz anders, als besprochen.... 

      Wisst ihr, ob ich überhaupt Anspruch auf ALG habe, wenn ich nach 2 Jahren Elternzeit erst seit zwei Monaten wieder arbeite?

      Wenn ich selbst kündige, bin ich drei Monate gesperrt oder? Wird in dieser Zeit dennoch die KV und die RV bezahlt?

      Und wenn ich einen Minijob habe, wird dieser ja auf das ALG angerechnet, wird aber in diesem Fall die KV und die RV bezahlt?

      Oder wäre es rein theoretisch möglich mich ohne AG wieder in die Elternzeit zurück zu bringen (eben insbesondere wg. Sozialversicherung) und einen Minijob zu machen?

      Vielen, vielen Dank schon mal, falls mir wer helfen kann.

      Liebe Grüße 
      Lila

      • (2) 15.01.19 - 19:40

        Erstmal, ohne AG keine Elternzeit.
        Sperre muss nicht sein, sinnvoll wäre aber erst zu suchen und dann zu kündigen.
        ALGI steht durch zwei Jahre Elternzeit definitiv zu, das ist ja Anwartschaft.

        Minijob, der nicht vorher ausgeübt wurde, wird angerechnet. Bei vorheriger Ausübung kommt es auf die Länge an.

        • (3) 15.01.19 - 19:50

          Oh lieben Dank für deine schnelle Antwort. Ich suche natürlich schon, aber ich denke, ich muss schnellstmöglich weg. Ich schlafe schon schlecht. 😣

          Ob während der Sperrzeit in die RV eingezahlt wird, weißt du nicht oder?

          Ich bin nämlich am Überlegen, ob ich mich überhaupt AL melde, wenn der Minijob angerechnet wird, bleibt eh nicht viel Al Geld übrig. Aber die RV Beiträge wären mir schon ganz wichtig....

          • (4) 15.01.19 - 20:18

            "Ob während der Sperrzeit in die RV eingezahlt wird, weißt du nicht oder? "
            Solange das Kind unter 3 ist bekommst du doch eh über die Kindererziehungszeit eine Einzahlung in die RV.

Top Diskussionen anzeigen