Meine Chefin lügt ständig Mitarbeiter und Patienten an.

    • (1) 16.01.19 - 19:04

      Hallo ;)

      Ich wende mich mal an euch, weil mir schon seit längerem aufgefallen ist, dass
      meine Chefin (arbeite im Nebenjob bei einem ambulanten Pflegedienst)
      gerne uns als auch die Patienten anlügt.
      Kommt halt ab und zu mal raus, wenn sie den Patienten etwas so erzählt und bei
      uns dann wieder ganz anders.
      Weil wir ja auch mit den Patienten sprechen.

      Wie geht man damit um? Sollte man die Chefin überhaupt mal so was sagen?
      Mich nervt es schon ein wenig.

      LG

      • (2) 16.01.19 - 19:31

        Hallo,
        ein ambulanter Pflegedienst für alte Menschen? Mmh...bist du dir sicher, dass es die Chefin ist, die da lügt, oder könnten es vielleicht auch die alten Menschen sein, die wegen ihrer Behinderung das ein oder andere verdrehen oder vergessen?

        • (3) 16.01.19 - 19:39

          Hi,

          okay, das ist eine durchaus schwierige Frage. Tatsache ist aber, dass meine Chefin
          auch sehr oft was durcheinander bringt. Und das liegt nicht an den Patienten.
          z.B. hat sie mich schon mal zu einer Patientin bestellt, obwohl da bereits ne Kollegin war.
          Sie vergisst das Gehalt zu überweisen....letztens rief sie mich auch an und fragte
          was ich bei der Patientin an dem Tag gemacht hab, obwohl ich die Woche komplett
          nicht da war. (Hatte Urlaub)

          LG

          • (4) 16.01.19 - 19:48

            hallo
            hat deine chefin öfter solche "aussetzer"? ist sie vielleicht selbst nicht mehr die jüngste? vielleicht lügt sie nicht unbedingt, vielleicht bringt sie nur ständig alles durcheinander und weis gar nicht mehr so genau was sie wem so erzählt oder so. weist du wie ich das meine 😄
            aber wie und ob ich sie drauf ansprechen würde weis ich auch nicht genau - wie ist denn euer verhältnis zueinander?
            lg

          • (5) 16.01.19 - 19:49

            Das würde ich nicht als lügen bezeichnen.
            Wenn du ein gutes Verhältnis zu deiner Chefin hast, dann würde ich bei dem nächsten Vorkommnis in dieser Art dezent einen Hinweis geben. Vielleicht braucht sie eine etwas bessere Organisation.

            • (6) 16.01.19 - 19:55

              Naja ... gestern hat sie mir erzählt, dass eine Kollegin von mir die Patientin abgegeben habe, da die Chemie nicht mehr stimmte und ob ich diese übernehmen könnte.

              Grund sei auch, dass diese Kettenraucherin sei und fragt mich, ob es ein Problem sei.
              Ich meinte, Probieren kann man es ja.

              Ich war denn bei der Patientin und die Fragte mich als erstes, warum man der Kollegin A. Gekündigt habe.
              Ich: Wieso gekündigt?
              Sie : Ja, sie hat mir letzte Woche mitgeteilt, dass die Chefin ihr gekündigt habe und sie deswegen nicht mehr kommen könne.

              Kettenraucherin ist die Patientin überdies auch nicht. Im Gegenteil.

            • (11) 17.01.19 - 07:21

              Frag die Chefin doch direkt, wie sie darauf kommt, dass die Patientin Kette rauchen würde, weil das nicht der Fall sei. Sowas wird ja normalerweise auch dokumentiert, von daher kannst Du da nachhaken. Die Sache mit der Kollegin würde ich erstmal so stehen lassen, das geht Dich ja eigentlich nichts an.

    (12) 16.01.19 - 20:14

    Hallo,

    Wir haben auch so eine PDL, aber ich denke nicht dass Sie die Sachen mit Absicht verdreht. Ich denke einfach, bei dem Job kommt einfach zu viel auf einmal zusammen.
    Wenn Ich in das Büro der PDL gehe, kommt es oft vor dass zb. ein Angehöriger im Büro sitzt, sie gleichzeitig telefoniert und ein ungeduldiger Mitarbeiter schon im Türrahmen steht. Da geht mit Sicherheit einiges unter oder wird verdreht. Ich würde da wirklich nicht gleich einen Vorwurf machen, sondern setz dich einfach mal mit Ihr hin und rede. Meist bekommt man in einem offenem Gespräch mehr raus als man denkt. Auch die Chefetage ist froh, wenn Sie mal mit jemandem reden können.

    Liebe Grüße Raserle

Top Diskussionen anzeigen