Elterngeld: komplizierte Situation

    • (1) 16.01.19 - 22:30

      Hallo,
      Bei meiner - doch etwas komplexeren - Situation zum Elterngeld brauche ich eure Hilfe.
      Ich würde gerne 2 Monate Elternzeit nehmen und in diesen auch EG beziehen.
      Gleichzeitig möchte ich meinen aktuellen Job kündigen, wobei das Ende der EZ dann 3 Tage nach dem letzten Arbeitstag läge,
      Diese 3 Tage wäre ich dann bereits im neuen Job Vollzeit angestellt.

      Funktioniert das? Und wenn ja: wie werden die 3 Tage Gehalt anteilig auf das EG gerechnet?

      Viele Dank!

      (4) 17.01.19 - 06:07

      Das geht natürlich, weil 3 Tage Vollzeit keine maximal zulässigen 120h überschreiten. Aber natürlich wird das Gehalt angerechnet.

Top Diskussionen anzeigen