Arbeitsvertrag läuft aus

    • (1) 17.01.19 - 13:58

      Hi liebe Mamis bzw. bald Mamas,

      bisher war ich stille Mitleserin, aber mir brennt eine Frage unter den Nägeln...

      Bin mittlerweile in der 25. SSW. Die Schwangerschaft war ungeplant, dennoch freuen wir uns riesig auf unsere Prinzessin.
      Ich bin Erzieherin in der Krippe und seit der 7. SSW im Beschäftigungsverbot. Da ich erst im August meinen Arbeitgeber gewechselt habe, wg. Umzug, habe ich einen befristeten Vertrag bis 31.7.

      So lange Vorrede... Hier die Frage:
      Was bedeutet das jetzt für mich?
      Habe ja eigentlich einen Anspruch auf Urlaub, den konnte ich ja nicht nehmen (hab nur 3 Wochen dort gearbeitet 🙈). Habe aber gegenüber dem AG eh scho a schlechtes Gewissen. Was muss ich beachten? Bin da echt bissl überfragt.
      Danke und LG

      • Also wenn dein Arbeitsvertrag auslaufen sollte bevor du überhaupt die Möglichkeit hast deinen Urlaub zu nehmen, dann muss dir der Arbeitgeber deine Urlaubstage auszahlen.

        Frag einfach deinen Arbeitgeber.

        Wie viele Urlaubstage hast du denn noch? Es bestünde ja auch noch die Möglichkeit deine Elternzeit zu unterbrechen und dafür deine Urlaubstage zu nehmen. Würde meiner Meinung nach aber nur Sinn machen, wenn man zum Beispiel noch einen kompletten Monat Resturlaub hätte, denn somit würdest du auch ein volles Gehalt bekommen statt des Elterngeldes und könntest dementsprechend den Monat Elternzeit hinten dranhängen.

        Mit auslaufen des Vertrages muss dein AG die Urlaubstage auszahlen.

        Du musst Elternzeit übrigens anmelden bis zum 31.7. Mit Vertragsende endet deine Elternzeit und du bist nur so lange beitragsfrei krankenversichert wie du Elterngeld bekommst. Das ist ein wichtiger Aspekt.

Top Diskussionen anzeigen