Gehalt bei Wiedereingliederung

    • (1) 21.01.19 - 08:11

      Guten morgen ihr Lieben!
      Mein Mann hatte vor knapp drei Monaten einen Arbeitsunfall und ist derzeit noch krank geschrieben, ich denke es wird auch noch ein Weilchen dauern.

      Nun kam mir die Frage auf, wie und von wem denn die Bezahlung kommt, wenn er in der Wiedereingliederung ist.

      Momentan zahlt die BG an die Krankenkasse 80% vom Einkommen und die diese dann den Betrag an uns.

      Macht er während der Krankschreibung eine Reha?

      Wenn ja: in den meisten Kliniken, die ich kenne, gibt es eine Sozialberatungsstelle!

      Dort kann man Fragen stellen. Wiedereingliederung, Gehalt, finanzielle Ausfälle wie damit umgehen, Anträge, was man während der Wiedereingliederung beachten sollte, rechtliches

      und vieles mehr. Vor allem sehr individuell. Auch unter Berücksichtigung der Krankenakte und wie der Rehaerfolg möglicherweise aussagt.


      Bei einer Rehaklinik hat eine Freundin nur durch Zufall davon erfahren und dann war es zeitlich fast schon zu spät.
      Deswegen gebe ich das mal als Tipp mit auf den Weg. Falls er eine Reha macht, direkt dort zu fragen.

      Manche helfen auch bei Gesprächen mit dem Arbeitgeber. Z.B. wie man das für beide sinnvoll gestalten kann etc.


      Da es ein Arbeitsunfall war, könnte ich mir vorstellen, dass man auch bei der BG Auskunft bekommt?

      • vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Es ist noch nicht absehbar wann er wieder arbeiten und auch nicht ob er im gleichen Betrieb bleiben kann. Daher sind Gespräche mit dem AG einfach zu früh.

        Ich wollte einfach nur für mich schonmal ein paar Erkundigungen einholen. momentan ist er zu Hause, bekommt Physio und Ergo. Wann und ob Reha, steht noch nicht fest.

Top Diskussionen anzeigen