Offene Forderungen Kita

    • (1) 23.01.19 - 01:15

      Guten Tag.
      Folgendes Problem, durch private Problem hab ich hier offene Kita Beiträge die ich abbezahle, da ich mal eine rate versäumt habe, durch Minderung des hartz 4 Anspruches ,muss ich dies nun mit einmal begleichen, habe aber kurzfristig ein Arbeitsangebot erhalten, meine Tochter hat im Sommer ihre erste Klasse angetreten nun brauch ich einen Hortplatz den ich aber solange nicht bekomme bis die kosten gedeckt sind. Wie sieht das aus wenn ich in eine andere Stadt ziehe, bekomm ich dort dann einen Hortplatz und in der alten Stadt diese schulden nach und nach tilge?

      • Deine Frage kann ich dir nicht beantworten. Aber wäre es nicht einfacher (und billiger) mit der Kita, bei der die Schulden existieren, zu reden? Erkläre denen, wie die Schulden entstanden sind und dass du nun einen Job in Aussicht hast und deine Schulden mit dem Gehalt nach und nach abstottern kannst. Und dass du dafür auf einen Hortplatz für dein Kind angewiesen bist.

        Du könntest einen genauen Zahlungsplan aufstellen und, nach einem persönlichen oder telefonischen Vorgegespräch, schriftlich einreichen.

        In den Monaten wo du Harz lV bekommen hast hättest du doch gar keinen Kitabeitrag zahlen müssen!??? Warum geht’s du nicht in deiner Stadt zum Kigaamt reichst das nach und dann ist gut? Wir müssten auch mal 3 Monate nicht bezahlen weil mein Mann da weniger Geld hatte ... waren im ersten Jahr der Selbstständigkeit und da lief nicht alles perfekt! Und da bin ich zum Kita Amt hab die Lohnabrechnung eingereicht und wir haben drei Monate nichts bezahlen müssen.
        Lg

        • (4) 23.01.19 - 04:21

          Das ist nicht so einfach wie du das gerade schreibst. Und mancheiner weiß garnicht, das er eine Kostenübernahme unter Umständen beantragen kann. Bei uns z. B muss man sich ans Jugendamt wenden um eine Kostenübernahme zu stellen. In euren Fall ist es auch nochmal anders, aufgrund der Selbstständigkeit.

      Ich kann dir auch nur raten, das Gespräch mit der Kitaleitung zu suchen. Erkläre ihn die Situation. Manchmal wird dann nochmal ein Auge zugedrückt. Außerdem würde ich mal beim Jugendamt vorstellig werden, zwecks Kostenübernahme. Evtl. Bekommst du dann eine Befreiung. Das wissen nämlich nicht viele. Ich arbeite bei einem Sozialen Träger und wir haben da viele Fälle wie deinen. Und du brauchst auch keine Angst zu haben, dass das Jugendamt bei dir auf der Matte steht. Liebe Grüße

      Vor den Schulden und Problemen wegzulaufen, ist ohnehin nicht sinnvoll aber ein Umzug ist 1. nicht so schnell zu realisieren und 2. kostet ein Umzug Geld, das man lieber zum Abzahlen der Schulden nutzen sollte.

      Gruß
      W

      • Ich renne nicht vor meinen Problemen weg, bezahle das ja weiterhin ab, nur möchte ich diesen Job antreten denn als alleinerziehende Mutter bleiben mir leider nicht soviel Möglichkeiten, da Oma und Opa noch arbeiten gehen und Freunde selber Arbeit haben ,Keine Möglichkeiten sie irgendwie unter zu bringen außer sie ginge in den Hort. Davon mal abgesehen kostet mir der Umzug nichts, habe Leute und Transporter wo den Umzug fahren könnten.versuch nur aus einem ewigen Kreislauf raus zu kommen... hab mit dem Ämtern gesprochen da gibt es keine Möglichkeiten sonst hätte ich diese schon in Betracht gezogen. Liebe grüße danke für eure antworten und Hilfe!

Top Diskussionen anzeigen