Erzieherausbildung

    • (1) 29.01.19 - 15:39
      NochmalNeu

      Hallo,

      ich bin in meinen gelernten Job einfach unglücklich. Auch wenn es Keiner glauben mag und jeder sagt „sei doch froh“ bin ich es hauptsächlich, da zu wenig Arbeit vorhanden ist. Da ich bereits zweimal meinen Job gewechselt habe und es bei jedem AG gleich war, gehe ich davon aus, dass es am Beruf und nicht AG liegt. Oder ich bin zu schnell mit meiner Arbeit fertig 🤷‍♀️.

      Jedenfalls hätte ich gerne einen Job mit mehr Trubel und Verantwortung. Ich möchte am Ende des Tages das Gefühl haben etwas geschafft zu haben und nicht nur meine Zeit abgesessen zu haben.

      Da ich jetzt frisch Mami bin, habe ich überlegt nochmal eine berufsbegleitende Ausbildung als Erzieherin zu machen. Schließlich werden diese händeringend gesucht.

      So ganz verstanden habe ich jedoch nicht ob es berufsbegleitend nur geht, wenn man bereits eine pädagogische Vorausbildung hat.
      Weiß das jemand? Hat jemand sonst diesen Schritt gewagt, seinem ursprünglichen Job den Rücken gekehrt und was neues gestartet?

      Vielen Dank!

      • (2) 29.01.19 - 18:10

        Ich weiß nicht, ob das bundesweit gleich ist, aber hier kann man die Erzieherausbildung nur machen, wenn man vorher den SPA gemacht hat (sind dann insgesamt 5 Jahre) oder Abitur plus Bufdi, FSJ oder in einem sozialen Bereich gejobbt (4 Jahre). Ich kenne keinen, der das neben einem anderen Job gemacht hat, da man ja immer Monate Schule hat und dann ein paar Monate Praktikum. Und leider wird diese Ausbildung auch immer noch nicht vergütet.

        Hallo, es gibt auf jeden Fall die Möglichkeit der berufsbegleitenden Ausbildung, welche auch teilweise vergütet wird. Dies ist vom Bundesland abhängig, ich kenne die Ausbildung als „Pia“ und in Niedersachsen wird auch etwas ähnliches angeboten.
        Ich würde dir empfehlen, mal für dein Bundesland zu googeln, wo es Ausbildungsplätze gibt. Angesichts des Erziehermangels wird quasi fast jeder eingestellt.
        Viel Erfolg!

        Was machst du jetzt beruflich?
        BITTE verrat es mir... 😊

      • Hallo
        Ich hab's gemacht😃. Und habe es nicht bereut. Ich war vorher als Krankenschwester tätig. Du musst also keine pädagogische Ausbildung vorher haben. Wir hatten sogar einen Maurer in der Klasse. Anfangs habe ich die Ausbildung berufsbegleitend gemacht. D.h. ich habe 19,5 h in der Woche in der Kita gearbeitet und war montags und donnerstags von 13 Uhr bis 20 Uhr in der Schule. Im 3. Jahr bin ich schwanger geworden und war im beschäftigungsberbot. Ich habe dann einfach die Schule weiter gemacht und das Anerkennungsjahr hinten dran gehangen ( 2 Jahre/ 50% ). Normalerweise wäre ich also nach 3 Jahren mit allem fertig gewesen. Jetzt sind es halt 5 Jahre😊.
        Schreib mir einfach wenn du Fragen hast😉.
        LG Caro

Top Diskussionen anzeigen