Arbeitgeber wünscht bv vom Arzt

    • (1) 31.01.19 - 12:40

      Huhu!
      Mir wurde gestern in einen Personalgespräch mitgeteilt, dass meine Bezirkleitung sich ein bv vom Arzt wünscht. Da ich jetzt Ende 24 ssw und sie mir keins Ausstellen kann.

      • (2) 31.01.19 - 12:43

        Naja wünschen kann man sich ja viel.....
        Aber dein Arzt darf es nur ausstellen, wenn Gefahr für Leib und Leben von Dir/und /oder dem Kind besteht.
        Der Arzt macht sich strafbar, wenn er es unrechtmäßig ausstellt.

        Teile das so deinem Chef mit

        Alles Gute

        Dann soll die BL mal zusehen, wie sie das in die Wege leitet :-).

        Hey du.
        Das ist ja schön für deine Bezirksleitung, dass die sich das wünschen. Es ist aber kein Wunschkonzert :). Das ganze Prozedere mit den BV's wurde wieder strenger eingestellt. Ein Arzt muss rechtfertigen, warum er dich ins BV schickt. Der AG genauso durch eine Gefährdungsbeurteilung. Da gibt's nix dran zu rütteln.
        Entweder sie finden sich nach 24 Wochen endlich mal damit ab, dass du schwanger bist oder Pech.
        Warum wollen die das? Finden die du arbeitest nicht mehr zuverlässig genug? Hast du es gewagt mal ne Au einzureichen wegen Beschwerden? *Ironie off*
        Pf..wenn sie eins wollen, sollen sie es selbst ausstellen. Fertig. Bleib da ruhig entspannt :).

      • Wenn Sie dir keins ausstellen können, erildein Arbeitsplatz Mutterschutzkonform ist, und du arbeitsfähig bist, können die dich bei vollem Lohn nach Hause SCHICKEN. Aber ein bv gibt es natürlich nicht. Wieso auch? Warum möchten sie nicht mehr mit dir arbeiten?

          • (7) 31.01.19 - 15:27

            Na das ist aber jetzt ihr Problem und sie muss wohl damit leben.

            So ein Schwachsinn, das kann jeder....

            Unschwanger könntest du genau so plötzlich krank werden. Genau so wie jeder andere Kollege oder der Chef oder die Bezirksleitung auch. Das Leben ist kein Wunschkonzert. Stellt dein Arzt dir das BV aus, ohne dass es dafür einen Grund gibt, so macht er sich strafbar. Sollte das kontrolliert werden, so darf er dein Gehalt schön aus eigener Tasche bezahlen.

            (10) 31.01.19 - 15:36

            >>>Weil ich als Schwangere nicht berechenbar bin. Ich könnte plötzlich krank werden.<<<

            Das ist natürlich eine triftige Begründung für ein individuelles BV: "Arbeitnehmerin könnte eventuell vielleicht plötzlich mal krank werden." :-)

            (11) 31.01.19 - 16:01

            Wie oft bist Du denn in den letzten 22 Wochen plötzlich krank geworden?

            • (12) 06.02.19 - 10:44

              Nein, ich bin ungeplant schwanger geworden. War bis zum 28.01. 2019 in Elternzeit von drei Jahren gezwungermassen. Ich wollte eigentlich nur 1 Jahr Elternzeit nehmen , aber meinen Arbeitgeber passte die Betreuungzeit meiner kleinen nicht. Da würde ich kürzer Hand vor die Wahl gestellt entweder kündigen oder verlängern.

              • (13) 06.02.19 - 10:53

                Ich fragte, weil Dein AG seinen Wunsch nach BV damit begründet, dass Du als Schwangere öfter krank werden könntest. Das wäre meines Erachtens nach grad noch nachvollziehbar gewesen, wenn Du in den letzten 22 Wochen 10 Wochen AU gewesen wärst. Aber die bloße Möglichkeit, Du könntest erkranken, ist als Grund für ein BV lächerlich. Wenn er Angst vor AU hat, darf er gar keine Menschen mehr beschäftigen, denn Menschen können nun mal erkranken.

      (14) 31.01.19 - 13:22

      Und mit welcher Begründung?

      Ja, jeder hat so seine Wünsche...die aber nicht erfüllt werden müssen.
      Der Wunsch Deiner Vorgesetzten ist so einer. Entweder, der AG hat nachweislich
      keine Möglichkeit, Dich mutterschutzgesetzkonform zu beschäftigen, dann muss er ein BV aussprechen und verantworten oder nicht.
      Dein Arzt hat damit NICHTS zu tun und da er keins ausgesprochen hat, scheint es bei Dir keine entsprechenden Komplikationen zu geben.

      Gruß
      W

      (16) 31.01.19 - 15:06

      Ich wünsche mir auch einen Lottogewinn, bekomme ich auch nicht.

      Das ist ja nun ganz doof für deine Chefin, die Arme.

      Du kannst ja aus Nettigkeit deinen Urlaub jetzt nehmen

      *Ironie aus*

Top Diskussionen anzeigen