Ich verstehe es nicht-BV

    • (1) 04.02.19 - 09:37

      Meine Frauenärztin gibt mir kein BV. Ich arbeite in der Altenpflege,meist alleine.Sie benötigt eine Liste mit Argumenten von mir.Hallo?Es ist doch offensichtlich und kein Geheimnis,was in der Pflege abgeht.

      Dein Arbeitgeber muss mit dir eine Gefahrenbeurteilung durch gehen und dir entweder einen Arbeitsplatz anbieten den du als Schwangere ausüben darfst oder dich eben ins BV schicken.
      In dem Fall ist deine Ärztin überhaupt nicht zuständig, die schickt dich ins BV wenn gesundheitliche Gründe vorliegen.
      Und das Problem bei dir ist ja nicht deine Gesundheit sondern der Arbeitsplatz

      Hallo,

      ganz simpel:

      Probleme o. Gefahren am Arbeitsplatz =
      BV vom Arbeitgeber

      Medizinische! Indikation die das Leben von Mutter o. Kind gefähren = BV vom Arzt

      Da die Gefahr von deinem Arbeitsplatz ausgeht, musst du dich an deinen Arbeitgeber wenden. Dieser muss eine Gefahrensbeurteilung machen. Kann er dir keinen MuSch-gerechten Arbeitsplatz anbieten, muss er dich ins BV schicken.
      Kann er dir einen MuSch-gerechten Arbeitsplatz anbieten, musst du weiter arbeiten.

      Vg Skyler mit Prinz 34+6 inside 💙

      Warum sollte dir der FA ein BV geben?!

      Hallo,

      deine FÄ hat Recht. Ein BV auf Grund der Arbeitsbedingungen ist Arbeitgeber Sache. Siehe Mutterschutzgesetz §9 und §10.

      Hier der Link zum Mutterschutzgesetz:
      https://www.gesetze-im-internet.de/muschg_2018/

      Also wende dich an deinen Arbeitgeber und wenn er keine Gefährdungsanalyse durchführt, dann wen de dich an die zuständige Behörde (z.B. Gewerbeaufsichtsamt). Diese haben die Möglichkeit durch Maßnahmen deinen Arbeitgeben zum Handeln zu zwingen.

      LG MOrgain mit Krümel (23+0) im Bauch

      (11) 04.02.19 - 11:25

      Naja, du hast hier ja nun schon ganz viele richtige Antworten bekommen, die dir wohl leider nicht ganz in den Kram passen.

      Ich gebe noch mal meinen Senf dazu:

      Beweise Rückgrat, steht für deine Rechte ein oder hör auf rumzuheulen. Man kann prima mutterschutzkonform in der Pflege arbeiten, wenn man sich nur stark macht dafür, dass der AG das Gesetz einzuhalten hat.

      (12) 04.02.19 - 12:26

      Wie bereits mehrfach geschrieben, ist es hier an deinem Arbeitgeber dir
      a ) einen MuSchu-konformen Arbeitsplatz zuzuweisen oder
      b) ein BV auszusprechen, wenn er das nicht kann.

      Tut er weder das eine oder das andere, dann wende dich an die Aufsichtsbehörde oder schalte den BR ein

      Viele Grüße
      Bella

Top Diskussionen anzeigen