Krankenhauszusatzversicherung? Seite: 2

      • (26) 11.02.19 - 14:42

        Ich habe eine Zusatzversicherung bei der HUK Coburg mit Einzelzimmer und Chefarztbehandlung. Falls kein 1-Bett frei ist können sie mir ein 2-Bett geben, dann bekomme ich glaub ich für jede Nacht noch Geld. Bisher hat es immer geklappt mit 1-Bett und das galt auch für Schwangerschaft und Entbindung. Für mich hat sich dir Versicherung schon gelohnt. Mein KS wurde von einem sehr renommierten Arzz gemacht und 3 Monate nach der Geburt musste ich wegen was anderem nochmal operiert werden, das war auch eine ausgewiesene Spezialistin auf ihrem Gebiet.

        Ich hätte nach dem KS weiß Gott kein Mehrbettzimmer gebraucht. Und man weiß nie, wer dann bei einem
        liegt. Ich wäre durchgedreht, wenn ich so jemanden mit Dauerbesuch der gesammelten Verwandschaft in meinem Zimmer gehabt hätte. Mein Mann musste trotzdem noch einen Betrag für seine Übernachtung in meinem Zimmer zahlen, war aber weniger als ein Familienzimmer gekostet hätte.

        Meine Freundin hat noch zu Beginn der SS eine Versicherung abgeschlossen und das war kein Problem. Sie hat da mit offenen Karten gespielt und explizit gefragt, ob dir Entbindung dann schon übernommen wird.

        • Wenn du mit einem 2-Bett-Zimmer leben kannst und das der einzige Grund für dich ist so eine Versicherung abzuschließen, dann will ich dich nur darauf hinweisen, dass es in den meisten (modernen) KHs eh nur noch max. 2-Bett-Zimmer gibt. Da lohnt es sich dann ggf. vorher mal so eine Kreißsaal besichtigung zu machen und das zu erfragen.

          Bei welchem Versicherer war das wenn ich fragen darf (wo sie noch während der SS untergekommen ist)?

      Hallo,

      wir haben alle schon immer eine Zusatzkrankenversicherung.Die Kinder und ich bei DEBEKA, mein Mann wo anders.

      Bei beiden Entbindung habe ich darauf bestanden, dass ich ein Einzelzimmer bekomme. Ich hatte dann auch bei beiden problemlos ein Doppelzimmer für mich alleine inkl. Chefarzt.

      Bei unserem Sohn war es genauso. Sofort Chefarzt, bei stationärer Aufnahme Einzelzimmer. Hier wurde das andere Kind dann verlegt.

      Bei meinem Mann auch. Sofort Zimmer frei gemacht und fertig.

      Dafür zahle ich. Ansonsten wird bei Nichtinanspruchnahme Differenz erstattet. Dafür habe ich diese Versicherung aber nicht abgeschlossen.

      Würde da mal abtelefonieren und mit offenen Karten spielen.

      Liebe Grüße

      • Genau so, auch bei uns. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Krankenhäuser auch freuen und einem gern das Einzelzimmer einrichten, schließlich können sie dafür ordentlich abrechnen. Das gleiche bei der Chefarztbehandlung. Ein weitere Vorteil der Versicherung: Man hat freie Krankenhauswahl. Bei einer Entbindung hat man das ja eh, bei anderen Dingen aber nicht unbedingt. Wenn ich also am Knie operiert werden muss und das gern in einer der besten Kliniken des Landes z.B. in Heidelberg oder so machen lassen will, dann kann ich das und muss nicht zum "Hinterhofmetzger" in meiner Stadt gehen.

    (34) 11.02.19 - 20:16

    Ich war vor der Geburt wegen Komplikationen zweimal eine Woche im Krankenhaus. Ich war ganz froh, dass ich hier ein Einzelzimmer hatte. War auch nie ein Problem, eins zu bekommen. Einmal hatte ich ein richtiges Einzelzimmer und einmal ein leergeräumtes Vierbett-Zimmer.
    Einerseits weil teilweise sehr komische Leute auf den anderen Zimmern lagen (á Familien im Brennpunkt u.ä.) und man auf einem EZ auch deutlich mehr Privatsphäre hat (eigene Toilette / Dusche, bei Besuch, usw)

    Für die Geburt selbst ist es irrelevant, hier hatten wir ein Familienzimmer.


    Dein Ansinnen wird aber an den fälligen Gesundheitsfragen der Versicherung scheitern, du musst ja angeben, dass du schwanger bist.

    (35) 12.02.19 - 00:14

    Hallo. Ich kann dir aus der Praxiserfahrung berichten. Es gibt ja Versicherungen wo man nur für eine ein - oder zwei Bett Zimmer zahlt, ohne Chefarzt. Trotzdem werden bei uns leider erst an die Patienten vergeben, die auch den Chefarzt mit bezahlen. Die Chance also so eine Zimmer zu bekommen ohne Chefarzt ist reine Glückssache und belegungssache. Lg

Top Diskussionen anzeigen