PKV selber zahlen während EZ

    • (1) 21.02.19 - 10:00

      Hallo ihr Lieben,
      wir haben jetzt festgestellt, dass mein Mann seine Krankenversicherung selber zahlen muss, wenn er in Elternzeit geht. Diese Regelung gilt wohl für alle privat und freiwillig gesetzlich Versicherten, was ich ganz schön heftig finde, denn der Arbeitgeberanteil fällt während der EZ weg. Ich finde es schade, dass dadurch der Anreiz, mehr Elternzeit zu nehmen, nicht wirklich gegeben ist.

      Ich habe gelesen, dass manche Versicherungen für solche Fälle Spezialtarife anbieten. Gibt es darüber hinaus irgendwelche Möglichkeiten, da drumrumkommen? Ich weiß, wir sind in Deutschland sehr gut aufgestellt, was die finanzielle Unterstützung in Punkto Familie angeht, aber das ist dann doch ein großer finanzieller Batzen bei deutlich geringerem Einkommen für die Zeit.

      Danke schon mal für eure Erfahrungen in diesem Punkt 😊

      Wenn die Elternzeit noch lange hin ist, könnte Dein Mann in so in Teilzeit als Angestellter (kein Beamter) arbeiten, dass sein Bruttoarbeitslohn unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze (2019 bei 60.750 €, steigt immer etwas) liegt. Dann könnte er wieder pflichtversichert werden.

    Das sind halt die klitzekleinen Nachteile der PKV, dafür verdient Ihr doch offenbar sehr gut. Die 2 Monate werden Euch doch nicht gleich ruinieren.

Top Diskussionen anzeigen