Beitragsberechnung Kita?

    • (1) 03.03.19 - 15:04

      Hallöchen zusammen ,
      In Moment Blicke ich nicht ganz durch...

      Wir wohnen in NRW und die Kita wird über das Gehalt berechnet.

      Da ich nun in Elternzeit bin bis Januar 2022
      Überlege ich gerade, ob mein Sohn u3 oder ü3 in die Kita gehen soll. Es ist ein finanzieller Unterschied...

      Sollte er u3 gehen, kann ich den Platz jetzt beantragen, der ist aber 100€ teurer im Monat.

      Mein Mann verdient 53.000 Jahres brutto und ich vor meiner Elternzeit 41.000 Jahres Brutto ... Werde aber lange nicht mehr in Vollzeit arbeiten gehen. Also ist das Gehalt Vergangenheit.

      Wie wird denn dann berechnet ?

      LG

      • Es zählt (hier in Köln) das Bruttohaushaltsgehalt abzüglich Werbungskosten für das jeweilige Jahr. Auch inkl. geldwerten Vorteilen wie Firmenwagen o.ä. Also was ganz oben auf dem Lohnsteuerjahres-Ausdruck steht. Werbungskosten kann man mit ca. 1.500€ je Angestelltenverhältnis ansetzen, die werden abgezogen.

        Wenn du also in 2019 nicht arbeiten wirst, dann zählt nur dein Mann.

        Ich meine man muss dann am Ende des Jahres seine Einkünfte des Virjahres nochmal nachweisen und dann muss man nachzahlen oder bekommt was zurück, sofern auch doch in eine andere Gehaltszone gerutscht ist.

        Und dann kommt es halt noch auf den gebuchten Stundenumfang und das Alter des Kindes an.

      Wohnen auch in NRW bei uns ist es das
      Bruttoeinkommen abzüglich Werbungskosten und abzüglich Kindergartenbeitrag.
      Elterngeld zählt dabei nicht als Einkommen

        • Hast recht! Habe es gerade nochmal nachgelesen:

          „Was wird noch als Einkommen angerechnet?

          Unterhalt
          Kindesunterhalt
          Elterngeld über 300 Euro monatlich
          steuerfreies Einkommen, zum Beispiel aus geringfügigen Tätigkeiten
          Renten
          Pensionen
          Krankengeld
          Mutterschaftsgeld
          BAföG
          Stipendien“

Top Diskussionen anzeigen