Elternzeitaufteilung so möglich?

    • (1) 05.03.19 - 10:19

      Hallo zusammen,

      wir haben eine Frage bezüglich der Väterlichen Elternzeit bei uns und erhoffen uns nach Möglichkeit eine fundierte Antwort...

      Im September ist der Geburtstermin. Ist es mir möglich die Elternzeit wie folgt auf zu splitten?:
      Vom 01.09.2019 bis 31.10.2019, sowie vom 01.06.2020 bis 30.06.2020 möchte ich gerne komplett zuhause bei Frau und Kind bleiben. Allerdings möchte für die restlichen 33 Monate gerne die Wochenarbeitszeit auf 30h reduzieren.

      Ist diese Kombination möglich? (3 Monate komplett zuhause und 33 Monate mit 30h Teilzeit)

      Vielen Dank für eure Hilfe
      Ben

      (4) 05.03.19 - 11:19

      Das geht nur, wenn das Kind am 1.9 kommt.

      • (5) 05.03.19 - 12:34

        Nichts für Ungut, aber das ist uns schon vollkommen bewusst!
        Wenns dann halt am 3.09 kommt wird sich das halt wie folgt verschieben:
        03.09 bis 3.11und 3.06. bis 3.07.



        Trotzdem geht es um die Frage ob ich 3Monate komplett zuhause bleiben darf (gesplittet) und die restlichen 33Monate in 30h Teilzeit arbeiten kann???

        LG

        • (6) 05.03.19 - 12:43

          Du kannst dich arbeiten, soviel du möchtest. Das hat doch dann nichts mit der Elternzeit deiner Frau zu tun oder deinen Elternzeitmonaten. Ihr habt zwei Partnerschaftsmonate, die man auf 4 ausdehnen kann. Ich weiß nun nicht, ob du dann nur die Wahl zwischen 2 und 4 hast.

          Und nichts für ungut, aber dann schreib oben auch, dass der 1.9 der VET ist.

(11) 05.03.19 - 12:55

Ja, dass ist so möglich! Du hast immerhin den gleichen Anspruch auf Elternzeit wie deine Frau.

Top Diskussionen anzeigen