Elterngeld

    • (1) 09.03.19 - 09:03

      Hallo liebe Gemeinde,

      ist es möglich für die ersten 4 oder 6 LM Elterngeld Plus zu nehmen und die restliche Zeit das Basiselterngeld?

      Hintergrund ist folgender: Mein Mann ist noch bis Oktober im Studium, sein Einkommen sehr gering. Mit dem Basiselterngeld müssten wir trotzdem Sozialleistungen beantragen (solange er studiert). Ich werde aber 18 Monate zu Hause bleiben, weil wir erst dann einen Krippenplatz in der Wunscheinrichtung bekommen können.
      Da könnten wir doch theoretisch in den ersten Monaten mehr Sozialleistungen ausschöpfen und das EG nach hinten etwas ziehen, um nicht 6 Monate ohne ein Einkommen von mir auskommen müssten.

      Denkt ihr, das ist so möglich?

      • Nein, das ist so nicht möglich, weil es nach dem 14. LM nur noch ElterngeldPlus gibt und die Mutterschutzmonate, wenn es Mutterschaftsgeld gibt, eh mit Basiselterngeld gerechnet werden.

        Gehen wir also mal von Mutterschaftsgeld aus, dann müsste es so aussehen:

        Monat 1+2 Basiselterngeld,
        Monat 3-6 Elterngeldplus.
        Monat 7-14 Basiselterngeld

        Ohne Mutterschaftsgeld würde sich das einfach nach vorne schieben:
        Monat 1-4 ElterngeldPlus,
        Monat 5-14 Basiselterngeld

        Beantragt dein Mann in den ersten zwei Monaten denn auch Elterngeld? Während des Studium bekommt er die 300 Euro ja zusätzlich zum Studium, bedenkt aber, dass er während des Studiums kein ALGII erhalten kann.

        • Vielen Dank für deine Antwort.
          Mutterschaftsgeld wird gezahlt. Jetzt hab ich das auch mit dem 'bis zum 14. LM' verstanden. Da stand ich auf dem Schlauch. Aber demnach können wir wenigstens um 2 Monate alles verlängern.

          Und ja, er beantragt das EG während des Studiums. ;-)

Top Diskussionen anzeigen