Zwischenprüfung in der Ausbildung.

    • (1) 01.04.19 - 14:30

      Guten Tag ihr,

      Undzwar hat meine Freundin am 01.03.19 Ihre damals angefangene Ausbildung wieder aufgenommen. Sie startet also jetzt im 2ten Lehrjahr.
      Nun hatte sie heute Ihren ersten Berufsschultag und erfuhr das Ende diesen Monats die Zwischenprüfung stattfindet.
      Das Problem aber ist, das sie seid 2014 raus aus der Ausbildung ist und so natürlich sich erst wieder einfinden muss.

      Die Lehrer sagen sie soll sich den Blog mal anschauen und dann kann man überlegen ob sie die Zwischenprüfung nächstes Jahr macht.
      Aber der Chef hingegen sagte : Dann musst du dich auf den A**** setzten. Klar sind Lehrjahre keine Herrenjahre aber in 3 Wochen alles aus dem 1. & 2ten Lehrjahr auswendig zu lernen ist schon wirklich hart.

      Jetzt hat sie natürlich totale Angst das ihr Chef sie kündigt wenn sie die Prüfung erst nächstes Jahr macht also ein halbes Jahr dran hängt. 😕😕😕

      Was sagt Ihr dazu ?
      Die Lehrer sind ganz ihrer Meinung !

      Ich bedanke mich 🍀💕

      Ist es eine Zwischenprüfung oder eine erweiterte Abschlussprüfung? bei der Zwischenprüfung ist die Note nämlich total egal und es fragt eh keiner mehr danach, die dient ja nur um für sich selbst zu merken wo man steht.

      Die Note für die erweitere Abschlussprüfung wird natürlich in die Abschlussprüfung mit einfließen da wäre ein schlechtes Ergebnis natürlich nicht so dolle...

      Vielleicht kann sie ja nochmal mit dem Chef reden, kündigen kann man eine Azubine auch nicht einfach aus dem Grund, dass sie die Zwischenprüfung erst später macht.

      Hallo.

      Nun, Ausbildungsjahre beginnen ja meist im August/September. Deine Freundin hat die Ausbildung 2014 abgebrochen und erst jetzt im März wieder damit angefangen? #gruebel

      Würde es dann nicht in jeder Hinsicht mehr Sinn machen, wenn sie die Lehre nochmal ganz komplett von vorne beginnen würde?#zitter

Top Diskussionen anzeigen