Arbeitszeugnis, wer kennt sich aus?

  • Hallo!


    Mir fehlt komplett eine Beschreibung deiner Tätigkeiten. So wie es da steht, warst Du eigentlich nur in Elternzeit, hast aber sonst eigentlich keine Aufgaben für das unternehmen übernommen.

    Also wenigstens 5, besser 8 Aufgaben sollten schon da stehen - Bearbeitung von Kundenanfragen, Schriftliche und mündliche Kommunikation, Eingabe in die EDV... solche Sachen eben. Es sieht aber nicht so aus, als ob Du neben der Elternzeit überhaupt eigene Aufgaben übernommen hättest, sondern außer Kinder kriegen steht da ja nichts drin.

    Was soll es denn nun sein? Ein Zwischen- oder ein Arbeitszeugnis?

    Es fehlen je nachdem, Angaben zu dir, zum Unternehmen und zum Aufgabenbereich.

    Macht insgesamt eher den Eindruck, als hätte irgendwer schnell diesen Wisch zusammengeschossen. Wertschätzung sieht anders aus.

    Am Ende fehlt auch das Bedauern, dass du das Unternehmen verlässt (beim Arbeitszeugnis).

    Lass es nochmal neu schreiben. Zum bewerben ist das nix.

Top Diskussionen anzeigen