Doppelzimmer mit Kollegen für externes Seminar

    • (1) 14.04.19 - 23:31

      Ich würde gern eure Meinungen oder Erfahrungen hören.

      Ich (w26)arbeite in einen CallCenter. Bin befördert wurden (Qualitätsmanager). In ein paar Wochen haben ein paar von uns für einen neuen Auftragsgeber eine Veranstaltungs-/Seminarwoche. Wir fahren zu viert hin. 2 ältere Damen (Teamleiterinnen) und ein Trainer (33). Vom neuen Auftraggeber wurden 2 Doppelzimmer gebucht. Die 2 TLs sagten gleich, dass sie zusammen in ein Zimmen gehen. Also geh ich mit ihn ins DZ. Persönlich find ich dies nicht schlimm, allerdings hab ich festgestellt, dass einige Kolleginnen dies schlimm finden.

      Ein Doppelzimmer mit zwei einzelnen Betten oder mit einem Doppelbett?

      Zwei einzelne Betten wären für mich noch ok, nicht so tragisch. Doppelbett eigentlich nicht (nur im äußersten Notfall).

      (hängt natürlich auch vom Kollegen ab. Ist es einer der ständig starrt und sich schmierig verhält, dann geht es gar nicht)

      Bei allen Arbeitgebern die ich bisher hatte war es aber selbstverständlich, dass niemand gemischt schlafen musste, und im Zweifel Einzelzimmer gebucht werden.

      LG

        • Würde ich verweigern.

          Ich war mal mit einer Kollegin im Doppelbett. Im Schlaf hat sie sich mal zu mir gedreht und den Arm um mich gelegt. Reine Gewohnheit, da hat sie schon lange mit ihrem Partner zusammen gewohnt.

          Keine Tragödie, aber haben muss ich das nicht.

          LG

    Ich kenne es auch, dass der AG Doppelbettzimmer bucht, jedoch mit der Möglichkeit gegen privat zuzahlenden Aufpreis ein Einzelzimmer zu erhalten.
    Die Mischung m/w in einem Zimmer ist ein absolutes no Go. Wenn ich bedenke, dass in vielen Zimmern das echte Doppelbetten sind....boah, da ist Stress mit Ehepartnern vorprogrammiert.

    • Eifersüchtiger Partner kann es auch im EZ geben.

      • Kann es. So wie man sich auch bei einem Unfall schwer verletzen kann obwohl man angeschnallt ist.

        Nur wird es bei einer Übernachtung im Doppelzimmer mehr Eifersucht geben als im Einzelzimmer.

        Und bei einer Übernachtung im Doppelbett schon gar!

        Wenn mein Mann mir von so einer Dienstreise erzählen würde, dann würde ich ihn fragen, warum er sich ein dermaßen unprofessionelles Verhalten des AG gefallen lässt.
        Und ob er sich sicher ist ob die Kollegin wirklich auch einverstanden ist.

        (mit Eifersucht hat das übrigens nix zu tun. Für diejenigen, die ihm gefallen würden - hübsch, schlank - ist seine Figur - Übergewicht, Bierbauch) zu schlecht, da muss ich mir keine Sorgen machen).

        Wärst du eigentlich auch einverstanden, wenn der Kollege ein 130 kg Mann in den 60igern mit Strähne über der Halbglatze wäre?

(12) 15.04.19 - 07:21

Trotzdem Stress machen => Auftraggeber anrufen

Top Diskussionen anzeigen