Elternzeit und erneute Schwangerschaft! HIIILLFFEEEEE

    • (1) 29.04.19 - 12:21

      Hallöchen
      Ich frage heute was für meine Freundin.
      Sie ist zur Zeit noch in Elternzeit und zwar noch bis zum März 2020.
      Zur Zeit ist sie in der 7./8. Ssw und weiß nicht genau wie das jetzt abläuft wegen Mutterschutz und der Elternzeit, die ja noch läuft. Sie war noch nicht beim Frauenarzt aber sie meinte, dass sie ungefähr ET um Weihnachten rum haben müsste.
      Wie läuft das bei ihr jetzt genau ab und was muss sie wo bekannt geben, ausfüllen und oder beantragen?

      Ich danke euch schon mal für eure Hilfe

      • Hallo,
        Sie kann ihre Elternzeit zum Beginn des neuen Mutterschutzes beenden, dann lebt ihr Arbeitsverhältnis wieder auf, d.h. sie hat dann Anspruch auf Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse und Arbeitgeberzuschuß.
        Nach dem Mutterschutz wieder Anspruch auf Elterngeld, wobei dann bei der Bestimmung der Anwartschaftsmonate ( nach denen die Höhe bestimmt wird) der Zeitraum, in den sie Elterngeld bekommen hat ausgeklammert wird. Sie soll deshalb mak bei der Hotline anrufen.
        Dem Arbeitgeber würde ich so wie b e i der 1. Schwangerschaft Bescheid geben.
        Hoffe, ich konnte helfen.
        Viele Grüße!

        In dem Fall würde ich warten bis sie die 12 SSW vollendet hat.
        Sie muss ihrem AG die SS mitteilen, wie bei jeder anderen SS.

        Dann kann sie nach paragraph 16 abs. 3 satz 3 beeg, die Elternzeit vorzeitig beenden um dann pünktlich in ihren Mitterschutz gehen zu können und um Mutterschaftsgeld zu erhalten.

        Im Grunde dann alles wie beim 1. Kind, die Bescheinigung die mm dann später beim FA bekommt beim AG und KK einreichen.
        Später fristgerecht, die neue Elternzeit beantragen und Elterngeld beantragen.

        Huhu ich habe das selbe "problem" seit ein paar Monaten ist es aber möglich die Elternzeit zu unterbrechen. Das bedeutet sie unterbricht die Elternzeit zum Mutterschutz und beginnt dann nach dem Mutterschutz die neue Elternzeit vom zweiten Kind. Im Anschluss kann sie dann den Rest der Elternzeit von Kind 1 nehmen wenn sie möchte. ;-). Muss aber schriftlich dem Arbeitgeber so mitgeteilt werden.
        Mein schreiben geht morgen raus.

Top Diskussionen anzeigen